Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Katar GP: Das Training

Katar GP: Das Training

Katar GP: Das Training

Die exotische Oase der Losail Rennstrecke hat erst zwei Jahre Erfahrung im Grand Prix Geschäft in der Tasche und 2005 gab es auf der Rennstrecke in Katar drei unvergessene Rennen. Natürlich möchte der MotoGP Kanal ihnen die Chance bieten diese Aktionen noch einmal zu erleben, daher werden wir dieses Wochenende alle Qualifikationen und Rennen noch einmal zeigen. Heute gehen wir zurück zu der Szene, in der man um die Startpositionen kämpfte und morgen werden wir Ihnen die Rennen aller drei Kategorien zeigen.

Loris Capirossi erreichte seine dritte Pole Position in genauso vielen Wochen und fuhr am Ende des Qualifying einige herausragende Rundenzeiten. Er stand zusammen mit Sete Gibernau und Valentino Rossi auf der ersten Startreihe.

Gibernau, der Sieger vom allerersten Rennen auf der Losail International Rennstrecke 2004, beendete die Session nur 0,077s hinter dem Italiener und war der einzige ernsthafte Konkurrent für die Pole Position. Der erst kurz zuvor gekrönte Weltmeister Rossi lag weitere 0,366s dahinter. Colin Edwards ist während der Session sehr lange an der Spitze gefahren, fiel aber dann bei seiner letzten Ausfahrt auf Qualifikationsreifen auf den vierten Platz zurück.

Edwards stand zusammen mit Marco Melandri, der beim Freien Training am Morgen der Schnellste gewesen ist obwohl sein Fuß nach dem Unfall mit Rossi vor weniger als zwei Wochen in Motegi mit 35 Stichen genäht war, auf der zweiten Startreihe. Carlos Checa schnappte sich den letzten Platz der zweiten Reihe mit einer schnellen letzten Runde von Shinya Nakano und der wurde auf den siebten Startplatz verdrängt.

In der 250ccm hielt Jorge Lorenzo dem Angriff von Alex de Angelis stand und behielt auch im zweiten Qualifikationstraining die Pole Position. Der Fortuna Honda Fahrer, der das vorherige 250ccm WM Rennen wegen einem Fahrverbot verpasst hatte, war entschlossen bei diesem Event zu strahlen, bei dem er 2004 in der 125ccm Klasse den knappsten Grand Prix Sieg aller Zeiten erreicht hatte.

Alex de Angelis wurde von Lorenzo auf den zweiten Startplatz verdrängt und stand zusammen mit den Titelanwärtern Casey Stoner und Dani Pedrosa auf der ersten Reihe.

Der Argentinier Sebastian Porto, der den ersten 250ccm Grand Prix in Losail 2004 gewann, führte die zweite Startreihe vor Andrea Dovizioso, Hiroshi Aoyama und Randy de Puniet, der zur Hälfte der Session gestürzt war, an.

Mika Kallio (Red Bull KTM) fuhr im zweiten Qualifikationstraining in Losail in der 125ccm Klasse einen neuen Streckenrekord heraus. Die Zeit des Finnen, 2'09.455, brachte ihm seine achte Pole Position in der Saison ein und er stand mit seinem Teamkollegen Gabor Talmacsi und Mattia Pasini (Totti Top Sport) und einer weiteren KTM, der von Julian Simon, auf der ersten Startreihe.

Der Führende der Meisterschaft, Thomas Lüthi (Elit Grand Prix), startete den Katar Grand Prix vom neunten Startplatz.

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›