Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi fährt am schnellsten und Checa beeindruckt

Rossi fährt am schnellsten und Checa beeindruckt

Rossi fährt am schnellsten und Checa beeindruckt

Valentino Rossi war der Ausnahmefahrer des ersten Tages des Offiziellen MotoGP Tests für die Königsklasse der MotoGP. Nachdem auf der Katalonischen Rennstrecke die 125ccm und 250ccm Klasse getestet haben, sind heute die MotoGP Teams für den ersten Testtag auf die Strecke gefahren.

Nachdem John Hopkins und Colin Edwards den Tag viel versprechend begannen, war es der Weltmeister Valentino Rossi, der gegen 13.00 Uhr lokale Zeit die Führung übernahm. Der Camel Yamaha Fahrer hat erst 12.30 Uhr zu testen begonnen und nach sechs Runden lag er bereits in Führung. Seine schnellste Zeit auf der M1 waren 1'44.571s. Später verbesserte er diese Zeit sogar noch und fuhr in seiner 28. Runde 1'43.608s, bevor er sich dann entschied, den Tag nach einem Sturz gegen 15.30 Uhr zu beenden.

Sein Teamkollege Colin Edwards beendete den Tag als Zweiter und zeigte sich ein weiteres Mal stark in diesem Test. Carlos Checa beeindruckte auch weiterhin auf der Yamaha. Der Spanier zahlte dem Tech 3 Team die Hoffnung zurück, die sie in ihn gesteckt haben und beendete den Tag mit einer Zeit von 1'44.070s als Dritter. Er stand damit noch vor Hopkins und Nicky Hayden.

Offizieller MotoGP Test

Inoffizielle Zeiten: Tag 1

1.Valentino Rossi – Camel Yamaha 1'43´608 2.Colin Edwards – Camel Yamaha 1´44.063 3.Carlos Checa – Tech3 Yamaha 1'44.070 4.John Hopkins – Rizla Suzuki MotoGP 1´44.197 5.Nicky Hayden – Repsol Honda 1´44.209 6.Shinya Nakano – Kawasaki Racing 1'44.399 7.Sete Gibernau – Ducati Marlboro 1'44.556 8.Marco Melandri – Fortuna Honda 1'44.672 9.Toni Elias – Fortuna Honda 1'44.702 10.Makoto Tamada – Konica Minolta Honda 1'44.721

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›