Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Edwards gewinnt den BMW M Award und Rossi stürzt

Edwards gewinnt den BMW M Award und Rossi stürzt

Edwards gewinnt den BMW M Award und Rossi stürzt

Auf einer tropfend nassen Rennstrecke war Camel Yamaha´s Colin Edwards der Sieger des diesjährigen BMW M Awards, der im Rahmen des Offiziellen MotoGP Tests stattfand.

Der Amerikaner steht nun zusammen mit seinem Teamkollegen Valentino Rossi und dem Spanier Sete Gibernau auf der Liste der Sieger und ist seine schnellste Runde gegen Ende der 40-minütigen Session gefahren.

Nach einer anfänglichen schnellen Runde des Briten James Ellison, übernahmen John Hopkins und Valentino Rossi abwechselnd die Führung auf der regennassen Strecke, aber die Zeiten blieben nur weit entfernt von denen der vorherigen Tage. Dann übernahm Rossi und verbesserte sich immer weiter, bevor einige Stürze beide Fahrer mit nur einer Minute Abstand aus dem Rennen zogen. Zehn Minuten vor Schluss war das Auto noch immer zu haben und es wurde Edwards, der Teamkollege des Italieners, der das Auto nun mit nach Hause nehmen darf. Der Amerikaner fuhr kurz vor Schluss auf der Katalonischen Rennstrecke eine Zeit von 157.102s.

Nachdem er die Schlüssel seines neuen Autos überreicht bekam, kommentierte ein sehr erfreuter Edwards das Wetter und beschrieb es als schrecklich und er glaubt, dass dies der Beginn einer großartigen Saison ist.

Ich denke, das ist der Antrieb, den ich für diese Saison brauche. Es ist für mich das erste Mal, dass ich zwei Jahre in Folge dasselbe Motorrad fahre, wir sind gut und hoffen, dass es auch ein gutes Jahr wird, sagte der Yamaha Fahrer, der noch immer keine Pole Position in der MotoGP hatte.

Kenny Roberts Jr gab alles beim Kampf um den BMW Z4 M Roadster, schaffte aber nur eine Rundenzeit von 200.225, auch er rutschte über den Montmelo Asphalt.

Die Repsol Honda Fahrer Dani Pedrosa und Nicky Hayden kamen spät auf die Strecke und der Amerikaner fuhr seinen letzten Versuch, den Preis zu gewinnen, mit 158.921s.

Die Überraschung des Wochenendes, Carlos Checa war der einzige andere Fahrer der während der Session stürzte und er konnte nicht mehr mit um den Preis kämpfen, wodurch Edwards nun ein nagelneues Auto zu seiner Sammlung hinzufügen kann.

Tags:
MotoGP, 2006, Valentino Rossi, Colin Edwards

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›