Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Espargaro führt die Hondafahrer in Jerez an

Espargaro führt die Hondafahrer in Jerez an

Espargaro führt die Hondafahrer in Jerez an

Aleix Espargaro entwickelte sich selbst zu einem der besten Hondafahrer in der gestrigen 125ccm Session in Jerez. Er freute sich über seine exzellente Performance mit dem Wurth Honda BQR Team auf der Strecke, auf der auch das Eröffnungsrennen der Saison 2006 stattfinden wird.

"Die Wahrheit ist, dass wir heute Morgen ein paar Probleme mit dem Hinterteil des Motorrades haben, wenn das behoben ist, können wie am Nachmittag einige gute Zeiten fahren. Ich habe es geschafft, der schnellste auf einer Honda zu sein und hatte respektable Zeiten, aber wir müssen das noch weiter verfeinern", erklärte der Katalonische Fahrer.

"Wir haben in Montmelo ein bisschen im Dunkeln getappt, denn wir müssen noch einige Dinge genau festlegen. Wir kommen mit mehr Erfahrung mit dem Motorrad hierher, was man denke ich auch an den Ergebnissen sehen kann."

Espargaro hat bemerkt, dass auch Aprilia diese Vorsaison in guter Verfassung war, aber er ist optimistisch wegen seiner Chancen in seiner zweiten vollen Saison in der 125ccm Klasse.

"Man kann an den Ergebnissen der Vorsaison sehen, dass Aprilia stark ist, so auch KTM und Pesek mit Derbi. 2006 werden viele Apriliafahrer fahren und nur wenige für Honda, aber wir werden versuchen das Beste aus dem zu machen, was wir haben, unsere Stärke zu nutzen und alles zu geben. Lüthi hat letztes Jahr mit Honda gewonnen, das hat gezeigt, dass wir das schaffen können."

Tags:
125cc, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›