Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Offizielle Apriliafahrer beginnen sich abzusetzen

Offizielle Apriliafahrer beginnen sich abzusetzen

Offizielle Apriliafahrer beginnen sich abzusetzen

Die Teams der 250ccm Kategorie haben diesen Mittwoch am ersten von zwei Testtagen in Jerez hart gearbeitet. Der Tag hat etwas spät begonnen, denn die Fahrer waren nicht vor 11.00 Uhr auf der Strecke. Am Morgen herrschte dichter Nebel auf der Andalusischen Rennstrecke. Er hat sich nun verzogen und einen klaren und strahlenden Himmel präsentiert.

Alex de Angelis ist gegen 13.00 Uhr mit 1'44.536s die Bestzeit gefahren und er kam mit dieser Zeit dicht an die schnellste Runde des Grand Prix vom letzten Jahr heran. Der Fahrer aus San Marino war vor den Fortuna Apriliafahrern Jorge Lorenzo und Hector Barbera, die auch die 1.45s Barriere durchbrachen.

Yuki Takahashi war der schnellste Hondafahrer und liegt auf der vierten Position, er war mehr als anderthalb Sekunden hinter der Zeit von De Angelis. Marco Simoncelli, Roberto Locatelli, Hiroshi Aoyama, Alex Debon (der von seiner Handverletzung zurückgekehrt ist), Sebas Porto und Taro Sekiguchi vervollständigten die Top 10.

Die Session, die bisher noch keinen Sturz gesehen hat, wird bis 18.00 Uhr lokale Zeit fortgesetzt.

Jerez Test - 250ccm
Tag 1: Zeiten von 13.00 Uhr

1. Alex de Angelis - Master MVA Aspar 1'44.536
2. Jorge Lorenzo - Fortuna Aprilia 1'44.836
3. Héctor Barberá - Fortuna Aprilia 1'44.935
4. Yuki Takahashi - Humangest Racing 1'46.286
5. Marco Simoncelli - Metis Gilera 1'46.430
6. Roberto Locatelli - Team Toth 1'46.688
7. Hiroshi Aoyama - Red Bull KTM 1'46.754
8. Alex Debon - Aprilia 1'46.893
9. Sebas Porto - Repsol Honda 1'46.984
10.Taro Sekiguchi - Campetella Racing 1'46.993

Tags:
250cc, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›