Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Jorge Lorenzo setzte seine Vorsaison Form am zweiten Tag in Jerez fort

Jorge Lorenzo setzte seine Vorsaison Form am zweiten Tag in Jerez fort

Jorge Lorenzo setzte seine Vorsaison Form am zweiten Tag in Jerez fort

Jorge Lorenzo geht sehr zuversichtlich in die Saison 2006, denn er hat den heutigen letzten 250ccm Test als schnellster Fahrer beendet. Mit einer Zeit von 1'42.873s war Lorenzo nur 5 Zehntel hinter der Pole Zeit des letzten Jahres von Dani Pedrosa. Der Majorcaner Fahrer hat sich zu einem der stärksten Herausforderer für die Krone seines Landsmannes entwickelt.

"Ich bin wirklich glücklich, denn diese beiden Tage waren die besten Tests meiner Karriere, aber am wichtigsten ist, dass wir in einer guten Form sind und gut vorbereitet. Was wir hier erreicht haben, gibt uns viel Zuversicht und ich denke, dass wir hier in den Rennen großartige Dinge erreichen können", sagte der erfreute Lorenzo.

Der Zweitplatzierte Fahrer Alex de Angelis konnte die 1'43s Barriere nicht brechen und wurde in der Wertung von Hector Barbera gefolgt. Yuki Takahashi war für Honda so etwas wie eine Ausnahme, denn er erreichte den vierten Platz unter all den kämpferischen Aprilias.

Alex Debon´s Pech setzte sich nach einem Sturz auf der Rennstrecke in Jerez fort. Der Spanier, der gerade von einer Verletzung seines Fingers, die er sich in Estoril zuzog, zurück ist, musste nach einem Rückenschaden und einer kleinen Fraktur wieder in ein Krankenhaus gebracht werden. Man denkt nicht, dass sich das auf seine Teilnahme am ersten Rennen der Saison, am 26. März auswirken wird.

Manuel Poggiali, Alessio Palumbo, Martín Cardenas und Jordi Carchano stehen alle zusammen mit Debon auf der Liste der Stürze, doch keiner wurde ernsthaft verletzt.

Das heutige kalte Wetter und der bewölkte Himmel ließ die meisten Teams erst am Nachmittag mit ihren Tests beginnen. Man hofft, dass sich das Wetter bis morgen bessert, wenn die MotoGP Teams ihren ersten von drei Testtagen auf der Andalusischen Rennstrecke fahren.

Jerez Test-250ccm

Zeiten: Letzter Tag

1. Jorge Lorenzo - Fortuna Aprilia 1'42.873
2. Alex de Angelis - Master MVA Aspar 1'43.326
3. Héctor Barberá - Fortuna Aprilia 1'43.541
4. Yuki Takahashi - Humangest Racing 1'44.210
5. Jakub Smrz - Cardion AB 1'44.241
6. Marco Simoncelli - Metis Gilera 1'44.751
7. Roberto Locatelli - Team Toth 1'44.817
8. Anthony West - Kiefer BOS Racing 1'44.845
9. Hiroshi Aoyama - Red Bull KTM 1'44.869
10. Taro Sekiguchi - Ticino Hosting Campetella 1'44.893

Tags:
250cc, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›