Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Es wird Japanisch: Ueda ist in Jerez zurück

Es wird Japanisch: Ueda ist in Jerez zurück

Es wird Japanisch: Ueda ist in Jerez zurück

Der strahlende Stern in der 125ccm Szene während der 90ger Jahre war Noboru Ueda, der zur MotoGP zurückgekehrt ist, um als Gast beim ersten Rennen 2006 in Jerez dabei zu sein.

Der berühmte Japaner sprach mit motogp.com, um zu erklären, was er im Moment macht und einen Ausflug zurück in seine Erinnerungen zu unternehmen.

"Ich arbeite hauptsächlich als TV Kommentator für die Japanische Supercross und Superbike Szene und auch für generelle GP Promotions. Ich bin normalerweise bei 2 oder 3 Rennen im Jahr dabei."

"Ich habe auch mit Makoto Tamada gesprochen und mit Shinya Nakano, aber es ist schwer vorherzusagen, wie sie sich in diesem Jahr machen werden", sagte Ueda. „Die MotoGP ist eine sehr starke Kategorie und die Vorsaison muss nicht unbedingt vorhersagen, was in den Rennen passieren wird. In jedem Fall scheinen sie sehr motiviert zu sein und geben alles."

Dann sprach der Japaner über die jungen Talente seines Heimatlandes, die in der 250ccm Klasse fahren.

„Jede Kategorie ist hart, besonders wenn man gegen so dominante Figuren wie Jorge Lorenzo ankämpfen muss. Es wird sehr konkurrenzstark werden, ein großes Spektakel."

Tags:
125cc, 2006, GRAN PREMIO betandwin.com DE ESPAÑA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›