Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Lavilla und Kiyonari siegen bei der Britischen Bennetts BSB

Lavilla und Kiyonari siegen bei der Britischen Bennetts BSB

Lavilla und Kiyonari siegen bei der Britischen Bennetts BSB

Gregorio Lavilla und Ryuichi Kiyonari haben sich beim Eröffnungsrennen der Britischen Bennetts Superbike Meisterschaft in Brands Hatch den Sieg geteilt.

Lavilla, der die schnellste Rundenzeit auf der Indy Rennstrecke gefahren ist und die Pole Position einnahm, gewann das Eröffnungsrennen mit einem bequemen Vorsprung und konnte sich seinen Airwaves Ducati Teamkollegen, der das Rennen zu Beginn führte erfolgreich vom Hals halten.

Das Rennen wurde nach einem Drittel der Zeit gestoppt, als Haslam auf der zweiten Position auf dem Paddock Hill schwer stürzte. Karl Harris übernahm die Führung direkt vor Michael Rutter, als die rote Flagge geschwenkt wurde.

Haslam hat sich, wie er selbst sagte "eine Quetschung zugezogen", war aber fit genug in der 30. Runde ins Rennen zurück zu kehren. Das Wetter war für alle Rennfahrer ein wirkliches Problem, denn es begann ein leichter Regen zu fallen und die Strecke wurde feucht, es sah außerdem nach noch mehr Regen aus.

Nun wurde es für alle Zeit zu zocken. Der HM Plant Honda Fahrer Ryuichi Kiyonari entschied sich für einen vollen Regenreifen und Lavilla fuhr Slicks und auch der Rest des Starterfeldes entschied sich für ganz unterschiedliche Reifen.

Kiyonari konnte seinen Reifen voll Nutzen und setzte sich ab, denn das Wetter wurde noch schlimmer, aber Lavilla demonstrierte bemerkenswerte Talente und konnte sein Tempo kontrolliert beibehalten. Er musste den zweiten Platz allerdings für 12 Runden an den Australier Billy McConnell abgeben, bevor der Virgin Mobile Yamaha Fahrer aus dem Rennen stürzte.

Nun hatte Kiyonari den ehemaligen Champion Shane Byrne überrundet und fuhr mit 19 Sekunden Vorsprung zum Sieg, aber in der letzten Runde schnappte sich Haslam trotz der unerträglichen Schmerzen in seinem Handgelenk und im Knöchel den zweiten Platz von Lavilla.

"Ich musste mich erlösen", erklärte Haslam. „Ich habe versucht zu sehr Gas zu geben, das Hinterrad kam herum und das hat mich viel Zeit gekostet. Doch anstelle mir die sicheren Punkte zu holen, wollte ich mehr, ich verfluche mich dafür."

Es war eine tapfere Fahrt und schon wegen des Talentes war der dritte Platz von Lavilla beeindruckend: "Ich hatte überhaupt keinen Grip, es war nur eine Frage fließend zu fahren und mir keine Gedanken über die anderen zu machen, ich bin also einfach nur froh, dass ich ins Ziel gekommen bin."

Kiyonari, der beim ersten Rennen vierter wurde, verfolgt Lavilla nun im Titelkampf 41-38 Punkte und er spricht seinen Reifen den wahren Erfolg zu: „Ich hatte Glück, die Reifen sind sehr, sehr gut, auch wenn es Mitte des Rennens geregnet hat. Ich bin sehr glücklich."

Craig Coxhell, auf der Hawk Kawasaki, wurde vor Harris, der in der Gesamtwertung mit 31 Punkten Dritter ist, wurde Vierter.

Chris Martin, auf der PR Branson Honda, gewann den Britischen Superbike Cup im ersten Rennen vor Marty Nutt, Gareth Glynn und Malcolm Ashley. Beim nächsten Mal siegte Nutt vor Zak Barry und Ashley.

Ergebnisse – Runde Eins - Britische Bennetts Superbike Meisterschaft

Rennen Eins - 20 Runden

1 G Lavilla Airwaves Ducati 15m 28.510s Av Sp 95.15mph
2 K Harris HM Plant Honda +4.222s
3 M Rutter Stobart Motorsport +8.758s
4 R Kiyonari HM Plant Honda +8.891
5 J Rea Red Bull Honda +12.363
6 S Byrne Rizla Suzuki +18.556
Rennen Zwei - 30 Runden

1 R Kiyonari HM Plant Honda 29m 39.805s Av Sp 86.04mph
2 L Haslam Airwaves Ducati +19.069s
3 G Lavilla Airwaves Ducati +19.240s
4 C Coxhell Hawk Kawasaki +21.922s
5 K Harris HM Plant Honda +23.918s
6 T Hill Virgin Mobile Yamaha + 25.842s
Punktestand

1 G Lavilla 41
2 R Kiyonari 38
3 K Harris 31
4 L Haslam 20
5 M Rutter 16
6 D Thomas 16

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›