Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Puniet freut sich auf Katar

De Puniet freut sich auf Katar

De Puniet freut sich auf Katar

Das MotoGP Debüt von Randy de Puniet in Jerez war sehr kurz. Der 25-Jährige Franzose musste nach nur acht Runden wegen einer Verletzung, die er sich am dritten Tag des GP de Espana zugezogen hatte, aufgeben.

De Puniet highsidete während des morgendlichen Warm ups von seiner Ninja ZX-RR und quetschte sich seine rechte Hand mehrfach, wodurch sie dann stark angeschwollen war. Trotz der Schmerzmittel, die er vor dem Start des Rennens bekommen hatte, hatte De Puniet starke Schmerzen, nachdem er im Clinica Mobile an seiner gequetschten und geschwollenen rechten Hand behandelt wurde.

Durch die Verletzung seiner Hand konnte der Kawasaki Fahrer keinen vollen Druck auf die Vorderbremse ausüben und, nachdem er als Ergebnis dessen bei 240 km/h gerade von der Strecke fuhr, entschied sich De Puniet, dass es für ihn zu gefährlich werden könnte, wenn er das Rennen fortsetzt.

De Puniet ist für weitere Behandlungen nach Hause zurück gekehrt und scheint sich sicher zu sein, dass er für das kommende Rennen auf der Losail Rennstrecke in Katar wieder völlig fit sein kann. Das nächste Video zeigt Ihnen den Sturz während des Warm ups und einige Bilder des Kawasaki Racing Fahrers bei seinem kurzen Debüt.

Tags:
MotoGP, 2006, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›