Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Déjà vu für Lorenzo im 250ccm Rennen

Déjà vu für Lorenzo im 250ccm Rennen

Déjà vu für Lorenzo im 250ccm Rennen

In der 125ccm und in der 250ccm Kategorie haben dieselben Fahrer gesiegt wie beim Grand Prix in Jerez und Jorge Lorenzo hat seinen zweiten Sieg in der Saison erreicht.

Der junge Spanier verdrängte Andrea Dovizioso nach hinten, als der Italiener versuchte sein Überholmanöver von 2004 auf der Ziellinie zu wiederholen.

Locatelli hatte den besten Start und Dovizioso und Aoyama waren alle unter den ersten drei. Doch ein Sturz von Alex de Angelis in der ersten Runde behinderte seinen Fortschritt und Lorenzo erholte sich schnell von einem schlechten Start und kam auf Platz drei vor gefahren.

Dann setzten sich Dovizioso und Lorenzo ab und tauschten kurz die Führung aus, bevor Lorenzo sieben Tausendstel einer Sekunde vor seinem Rivalen an der Zielflagge vorbei fuhr.

Roberto Locatelli fuhr in der dritten Runde ins Kiesbett, schaffte es aber sich in einer phänomenalen Darbietung wieder durch das Feld zu arbeiten und beendete das Rennen auf Platz drei auf dem Podium.

Hector Barbera kam vor Hiroshi Aoyama, Sylvain Guintoli und Sebas Porto als Vierter ins Ziel und Marco Simoncelli und Yuki Takahashi schnappten sich in der letzten den achten und neunten Platz vor Jakub Smrz, der nicht gerade glücklich ist, dass er seine Position nach einer konstanten Fahrt nicht halten konnte.

Tags:
250cc, 2006, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›