Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Dovizioso ist in Katar immer die "Brautjungfer"

Dovizioso ist in Katar immer die 'Brautjungfer'

Dovizioso ist in Katar immer die "Brautjungfer"

Der Italiener Andrea Dovizioso war wieder einmal dicht am Sieg beim Commercialbank Grand Prix in Katar, nachdem er ein intensives Duell mit dem 250ccm Meisterschaftsführenden Jorge Lorenzo gehabt hat. Der Humangest Honda Fahrer war nur 77 Tausendstel hinter dem Spanier und wurde am Ende Zweiter.

Das ist nicht das erste Mal, dass die beiden einen Kampf Zahn um Zahn auf der Rennstrecke in Losail hatten. Vor zwei Jahren waren beide in das knappste Rennergebnis der Geschichte involviert und überquerten die Ziellinie mit exakt derselben Zeit. Letztes Jahr wurde Dovizioso Dritter.

"Wir mussten hart arbeiten und wir waren am Limit mit dem Finetuning des Motorrades. Nach dem Warm up war ich mir sicher, dass ich ein gutes Rennen haben würde und ich habe mich darauf vorbereitet einen starken Start zu haben", sagte der Italiener.

"Jorge Lorenzo ist mir gefolgt und nach der Hälfte hat er mich überholt. Ich blieb an ihm dran, immer ganz dicht und als die letzte Runde begann war mein Ziel schnell vor ihn zu fahren und im ersten Abschnitt, in dem ich schnell war, zu versuchen ein paar Meter gut zu machen."

"Ich habe geschafft, was ich wollte, aber es lief nicht wie erwartet. Ich bin in der Schleife ein bisschen zu weit raus gefahren und er konnte vor mich fahren. In der letzten Kurve habe ich es noch einmal versucht, aber der Wind hielt mich ab maximal Gas zu geben und ich konnte gar nichts mehr machen. Ich hatte wirklich erwartet, dass ich siegen würde, aber meinem Motorrad hat es einfach ein bisschen an Extra-Power gefehlt", beendete der Honda Fahrer das Interview.

Tags:
250cc, 2006, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Andrea Dovizioso

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›