Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Fortuna Honda machen in Katar weiter

Fortuna Honda machen in Katar weiter

Fortuna Honda machen in Katar weiter

Die gestrigen Streckenbedingungen auf der Losail Rennstrecke haben die Fortuna Honda Fahrer davon abgehalten ordentliche arbeiten zu können und gute Ergebnisse zu erzielen.

Marco Melandri konzentrierte sich auf sein Set up und fuhr seine schnellste Rundenzeit der Session mit 1'55.95s auf Rennreifen.

Der Italiener gab bekannt, dass er Katar etwas zufriedener verlässt. „Wir haben eine gute Arbeit geleistet und am Ende konnten wir das Gefühl wieder finden, das wir zuvor schon hatten. Ich hatte wieder Spaß. Wir haben am Gewicht gearbeitet und das Endergebnis war eine Konfiguration, die ich sehr mochte."

„Wir müssen auf jeden Fall dasselbe Set up für den Rest der Rennstrecken finden. Ich bin mir nicht sicher, ob das Problem komplett gelöst ist, aber ich denke, dass wir einen großen Schritt nach vorn gemacht haben. Ich kann es kaum erwarten es in Istanbul zu probieren."

Auch Toni Elias hat die Entwicklung der RC211V während des Testtages, an dem er sich auf die Federung konzentriert hat, gelobt. „Meine Zusammenfassung des Wochenendes ist positiv. Am Morgen hatten wir ähnliche Streckenbedingungen wie beim Rennen am Sonntag", sagte der Spanier.

"Wir haben die Federung ein wenig verändert und das hat mir die gewünschten Ergebnisse gebracht. Wir hatten einen guten Rhythmus und ich bin mit der Arbeit, die wir neben den Michelin Ingenieuren gemacht haben zufrieden."

Tags:
MotoGP, 2006, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›