Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Sekiguchi muss wieder unters Messer

Sekiguchi muss wieder unters Messer

Sekiguchi muss wieder unters Messer

Taro Sekiguchi liegt seit letztem Freitag in einem Yokohama Krankenhaus, wo er in ein paar Tagen wieder an seiner Oberschenkelfraktur, die er sich in Jerez zugezogen hat, operiert wird.

Das medizinische Team, das zu dem Japanischen Fahrer gehört, hat vorgeschlagen, dass Sekiguchi einer weiteren OP unterzogen wird, um sicher zu gehen, dass der kaputte Knochen auch korrekt zusammenwächst.

"Nach der medizinischen Prüfung werde ich nächste Woche noch einmal operiert. Ich bin sehr enttäuscht, weil die OP in Jerez ein Fehler war. Der Bruch ist nicht stabilisiert worden und es geht mir im Moment auch nicht besser", sagte der wütende Campetella Racing Fahrer.

"Ich denke, dass es die richtige Entscheidung war, nach Japan zurück zu kehren und die Ärzte haben mir geraten, mich noch einmal operieren zu lassen, die Schrauben wieder raus zu nehmen und sie richtig zu platzieren. Ich habe die letzten paar Wochen wertvolle Zeit vergeudet."

Sekiguchi wird sich nach der OP wieder erholen müssen, aber seine Rückkehr wird nicht in den nächsten drei Monaten erwartet. Seine Rückkehr könnte frühestens zum Grand Prix in Donington Park in Großbritannien stattfinden.

Tags:
250cc, 2006, COMMERCIALBANK GRAND PRIX OF QATAR, Taro Sekiguchi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›