Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP Fahrer machen sich gen Osten zum Grand Prix von China auf

MotoGP Fahrer machen sich gen Osten zum Grand Prix von China auf

MotoGP Fahrer machen sich gen Osten zum Grand Prix von China auf

Nach einem fantastischen Grand Prix in der Türkei reist die MotoGP nach China, um am 14. Mai das vierte Rennen einer bisher beeindruckenden und unvorhersehbaren Saison 2006 zu fahren.

Die Shanghai International Rennstrecke wird das MotoGP Rennen erst zum zweiten Mal beherbergen, nachdem 2005 ein regennasser Grand Prix stattfand, aber sie hat sich bereits zu einer weltweit spitzenmäßigen Motorsport-Rennstrecke entwickelt.

Nicky Hayden wird mit 52 Punkten als momentaner Meisterschaftsführender in China ankommen. Der Repsol Honda Fahrer ist durch seine beeindruckende Konsistenz acht Mal in Folge auf das Podium gefahren, sein letztes Mal war der dritte Platz in Istanbul Park. Hayden führt auch die Wertung des BMW M Awards an, den Wettbewerb bei dem die Qualifikationszeiten der ganzen Saison zusammengezählt werden.

Der Amerikaner wird in China über seine Schulter schauen müssen, denn es ist auf der Shanghai International Rennstrecke kein Platz für Fehler vorhanden, wenn er an der Spitze der Meisterschaft bleiben will. Ducati Marlboro´s Loris Capirossi, der bis zum Grand Prix in der Türkei die Serie anführte, verfolgt Hayden mit nur einem Punkt Rückstand und stand in dem letzten Rennen zum ersten Mal in dieser Saison nicht auf dem Podium.

Die Wettervorhersagen für die nächste Woche zeigen ein hohes Risiko für Regen und für das Wochenende sind heftige Regenschauer gemeldet. Auch im Rennen im letzten Jahr waren die Wetterbedingungen nass gewesen.

Valentino Rossi war der große Held von 2005, er erreichte einen brillanten Sieg über den Kawasaki-Ersatz Olivier Jacque. In der 250ccm siegte Casey Stoner vor Andrea Dovizioso und Hiroshi Aoyama und in der 125ccm kämpften Mattia Pasini und Fabrizio Lai in einem spannenden Finish.

Der Zeitunterschied zu China beträgt GMT + 8 Stunden.

Die Strecke selbst ist einer der beeindruckendsten in der Welt. Große Tribünen überschauen die beeindruckenden Boxen und das Fahrerlager und die high-speed Rennstrecke, die 5,451 km misst. Die Strecke hat zwei sehr schnelle Geraden, wo die Motorräder um die 320 km/h erreichen und einige sehr enge Kurven, darunter eine lange rechte Kurve, die einen Winkel von fast 360 Grad hat. Shanghai ist eine der modernsten und technologischsten Städte der Welt und hat nun auch noch diese beeindruckende Rennstrecke.

Der Polini Grand Prix von China wird am 14. Mai auf der Shanghai International Rennstrecke stattfinden. Mehr Details können Sie auf der offiziellen Webseite der WM finden, unter www.motogp.com.

Tags:
MotoGP, 2006, POLINI GRAND PRIX OF CHINA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›