Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Shanghai 05: Rossi holt sich den historischen Sieg

Shanghai 05: Rossi holt sich den historischen Sieg

Shanghai 05: Rossi holt sich den historischen Sieg

Valentino Rossi wurde der erste Sieger eines MotoGP Events in China, als er am Sonntag auf der regennassen Shanghai International Strecke bestimmend zum Sieg fuhr. Rossi übernahm die Führung in der fünften Runde von Kenny Roberts, nachdem der Suzukifahrer mechanische Probleme hatte. Rossi fuhr gleich einen großen Abstand auf den Rest des Feldes heraus und blieb bequem in dieser Position bis zu einem spannenden Finale.

Überraschenderweise war der Mann, der Rossi jagte Olivier Jacque, der als Ersatz für den verletzten Alex Hofmann bei Kawasaki in die MotoGP zurückgekehrt war und sein erstes Podium in dieser Klasse erreichte. Sieben Runden vor Schluss überholte Jacque Sete Gibernau und brachte ihn um seinen zweiten Platz und schloss auch auf den Weltmeister an der Spitze auf. Er kam dem Italiener mit jeder Runde näher und fuhr 1,7s hinter Rossi ins Ziel.

Gibernau´s Enttäuschung den zweiten Platz verloren zu haben wurde in der letzten Runde noch getoppt, als er von seinem Teamkollegen Marco Melandri überholt wurde und auch den dritten Platz noch verlor. Gibernau hatte zuvor mit einem mechanischen Problem zu kämpfen. Melandi´s zweites Podium der Saison lies ihn in der Meisterschaft auf den zweiten Platz vorrücken und er lag nun nur noch 25 Punkte hinter Rossi. Der vierte Platz für Gibernau bedeutete für ihn, dass er in der Gesamtwertung hinter Alex Barros und Max Biaggi, die an dem Tag 11. und 5. wurden, auf den fünften Platz fiel.

Tags:
MotoGP, 2006, POLINI GRAND PRIX OF CHINA, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›