Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stimmen des Tages von Shanghai

Stimmen des Tages von Shanghai

Stimmen des Tages von Shanghai

Valentino Rossi, 1
"Heute war es viel besser. Ich konnte das Motorrad endlich 100% ausfahren, wie ich es wollte. Wir haben bei unserem Test am Montag in Istanbul ein paar gute Dinge gefunden und haben ein paar gute Veränderungen machen können und jetzt bin ich sehr zufrieden. Heute hat es großen Spaß gemacht, ich hatte im Regen ein gutes Gefühl mit dem Motorrad und ich bin zuversichtlich, dass diese Einstellungen auch im Trockenen gut funktionieren werden. Wir werden sehen wie das Wetter morgen ist."

Loris Capirossi, 2.
„Ich bin mit den heutigen Ergebnissen zufrieden, es ist überraschend wie viele Fahrer unter diesen Bedingungen sehr schnell sind. Morgen hoffe ich, dass das Wetter genauso ist, wie es am Sonntag sein wird, nass oder trocken. Aber es macht keinen Sinn über das Wetter zu reden, wir werden einfach abwarten was passiert und das Beste daraus machen."

John Hopkins, 3.
"Heute Morgen haben wir einen ganz besonderen Regenreifen ausprobiert und es war ncith wirklich gut, daher haben wir heute Nachmittag eine andere Einstellung probiert und die Bridgestones waren wirklich gut. Ich bin fast die ganze Session heute Nachmittag draußen geblieben – ich bin nur einmal rein gefahren und das war für nur ein paar Minuten. Es war ein sehr positives Training, wir haben ein gutes Set up, gute neue Reifen und meine Zuversicht ist im Moment auch sehr hoch."

Sete Gibernau, 4.
"Wir wissen nicht wirklich viel über diese Strecke unter trockenen Bedingungen, weil es die meiste Zeit im letzten Jahr hier geregnet hat. Die Oberfläche scheint auch im Nassen guten Grip zu haben, aber sie läuft nicht sehr gut ab, wenn es regnet ist es also wirklich nicht einfach das Wasser vom Asphalt zu bekommen, daher hat man nicht so viel Haftung."

Randy de Puniet: 10.
"Heute Nachmittag haben wir ein paar Veränderungen am Fahrgestell und an den Motoreinstellungen probiert, um zu sehen ob wir das Gefühl im Regen verbessern können, aber ich denke, dass es ein bisschen in die falsche Richtung ging. Wir haben zurück zu einem Set up gewechselt, was näher an dem von heute Morgen dran war und mein Gefühl wurde wieder besser. Am Ende konnte ich mich mit jeder Runde ein bisschen verbessern und ich bin zufrieden mit dem, was wir erreicht haben."

Tags:
MotoGP, 2006, POLINI GRAND PRIX OF CHINA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›