Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa nimmt aus China seinen ersten Sieg in der MotoGP mit

Pedrosa nimmt aus China seinen ersten Sieg in der MotoGP mit

Pedrosa nimmt aus China seinen ersten Sieg in der MotoGP mit

Dani Pedrosa hat heute auf der Rennstrecke in Shanghai seinen ersten MotoGP erreicht und damit seinen Status als ernst zu nehmenden Titelanwärter in seiner Debüt Saison bestätigt. Der Repsol Honda Fahrer, der von der Pole aus ins Rennen fuhr, kämpfte sich in der zweiten Hälfte des Rennens nach einem schwachen Start an die Spitze, vor seinen Teamkollegen Nicky Hayden. Colin Edwards stand zum ersten Mal in dieser Saison auf dem Podium und der andere Camel Yamaha Fahrer Valentino Rossi kämpfte sich spektakulär durch das Feld, musste aber wegen Reifenproblemen aufgeben.

Der Rizla Suzuki Fahrer John Hopkins startete den Polini Grand Prix von China auf fantastische Weise und folgte Edwards beim Start und konnte die ganzen ersten Runden mit dem Texanischen Tornado mithalten. Sein Motorrad, die Reifen und die Nerven hielten für das bisher beste Ergebnis in dieser Saison, den vierten Platz.

Casey Stoner, der an einem Punkt sogar bis auf Platz zehn zurückgefallen war, nachdem er kurz von der Strecke gefahren war, schaffte es auf den fünften Rang zurück und konnte seinen Vormarsch mit einem weiteren Top 6 Ergebnis fortsetzen.

Der unterhaltsamste Fahrer des Tages war zweifellos Konica Minolta Honda´s Makoto Tamada. Eine super Schlacht zwischen dem Japaner und den Ducati Marlboro Fahrern Loris Capirossi und Sete Gibernau brachte die Asiatische Menschenmenge zum Ausrasten, als Makoto wieder um die Kurven kam. Marco Melandri sicherte sich einen wohl verdienten sechsten Platz vor Capirossi, Gibernau und Shinya Nakano.

Rossi´s Rückzug vom Rennen fand nach seiner zweiten Fahrt in die Box statt. Der amtierende Weltmeister fuhr in der 15. Runde in die Box, fuhr aber dann für eine weitere Runde raus, bevor er sich entschied das Rennen zu beenden. Der Australier Chris Vermeulen war der einzige andere Fahrer, der nach einem Sturz das Rennen nicht zu Ende fuhr.

Der Sieg des ersichtlich erfreuten Pedrosa lässt ihn in der Gesamtwertung auf den Platz 3 vorrücken und Hayden dehnte seine Führung auf 13 Punkte vor Loris Capirossi aus. Er führt auch den BMW M Award mit einem Vorsprung von 1.463s über Colin Edwards und Chris Vermeulen auf 2 und 3.

Tags:
MotoGP, 2006, POLINI GRAND PRIX OF CHINA, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›