Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Takahashi siegt in der 250ccm und Dovizioso bricht das Herz

Takahashi siegt in der 250ccm und Dovizioso bricht das Herz

Takahashi siegt in der 250ccm und Dovizioso bricht das Herz

Yuki Takahashi holte sich seinen ersten Sieg 2006 beim 250ccm Alice Grand Prix von Frankreich und schnappte diesen seinem Teamkollegen Andrea Dovizioso auf der Ziellinie weg. Der Japaner ist der Grund weshalb der Italiener nun noch immer keinen ersten Sieg in der Viertelliterklasse zu verbuchen hat und das Finale brach Dovizioso das Herz, denn es war in den letzten Runden ein spannender Kampf um den Sieg.

Der Kampf um den dritten Platz betraf die Brüder Shuhei und Hiroshi Aoyama, die sich für wertvolle Meisterschaftspunkte sehr ins Zeug legten. Shuhei, der um drei Jahre jüngere Bruder, schaffte es seinen großen Bruder abzuwehren und fuhr auf sein erstes Podium der Saison.

Alex de Angelis, der die meiste Zeit des Rennens mit um ein Podium kämpfte, beendete das Rennen als Fünfter vor Roberto Locatelli, der in einen Crash mit Jorge Lorenzo verwickelt war, durch welchen der Spanier auch aus dem Rennen fiel. Hector Barbera, Marco Simoncelli, Sylvain Guintoli und Jakub Smrz fuhren alle vor Anthony West, der wegen des ausbleibenden Regens nach hinten zurück fiel, in die Top 10.

Tags:
250cc, 2006, ALICE GRAND PRIX DE FRANCE, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›