Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rizla Suzuki MotoGP macht sich in die Italienischen Berge auf

Rizla Suzuki MotoGP macht sich in die Italienischen Berge auf

Rizla Suzuki MotoGP macht sich in die Italienischen Berge auf

Rizla Suzuki MotoGP hat die kurze Europäische Reise nach Italien, für das sechste Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft angetreten und hofft eine viel versprechende Performance in ein beeindruckendes Ergebnis verwandeln zu können.

Die Rizla Suzuki MotoGP Rennfahrer John Hopkins und Chris Vermeulen haben beiden an manchen Stellen die letzten drei MotoGP Rennen geführt – Vermeulen von seiner Pole Position in der Türkei und Hopkins in Shanghai und beim letzten Rennen in Frankreich – und das Team konzentriert sich darauf das starke Potenzial, das in diesen Rennen zu sehen war, weiter auszubauen.

Rizla Suzuki MotoGP wird am Renntag auch zwei besondere "Rizla Girls" bei sich haben, die ein innovatives und neues Outfit tragen werden, wenn sie die Fahrer am Sonntag, den 4. Juni begleiten werden.

Paul Denning, Team Manager

"Beide Fahrer haben in den letzten Rennen bewiesen, dass sich das Potenzial der Rizla Suzuki GSV-R verstärkt hat. Das Team und das Werk arbeiten hart, um das Beste aus dem Motorrad heraus zu holen und beide, John und Chris, fahren so gut sie können. Das wurde in Le Mans bei John´s Crash noch unterstrichen, als er das Motorrad an seine Grenzen brachte, um mit den Spitzenfahrern mitzuhalten und endlich dieses lang ersehnte erste Podium zu erreichen. Er zeigte wahre Entschlossenheit, als er das Motorrad wieder aufhob und in die Box zurück kam, bevor er das Rennen fortsetzte und einen Punkt einfuhr, diese Art von Verhalten wird sich bald auszahlen.

Chris kommt auf seine dritte noch unbekannte Strecke in Folge, er wird also so viele Runden wie möglich fahren müssen, um die schnelle und anspruchsvolle Natur von Mugello kennen zu lernen. Er hat schon bewiesen, dass er sich schnell an diese neuen Umgebungen anpassen kann und ich weiß, dass er hofft, dass das schlechtes Wetter, das uns schon die ganze Zeit folgt, weg bleibt, so dass er so viel trockene Zeit auf der Strecke bekommen kann wie möglich."

Tags:
MotoGP, 2006, GRAN PREMIO D'ITALIA ALICE, Rizla Suzuki MotoGP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›