Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Italien 2005: Talmacsi holt sich seinen ersten 125ccm Sieg

Italien 2005: Talmacsi holt sich seinen ersten 125ccm Sieg

Italien 2005: Talmacsi holt sich seinen ersten 125ccm Sieg

Red Bull KTM´s Gabor Talmacsi sicherte sich seinen ersten Grand Prix Sieg letztes Jahr in Mugello. Er siegte nach einem dramatischen Rennen in dem die Spitzenfahrer Mika Kallio und Hector Faubel in der allerletzten Kurve vor dem Ziel stürzten.

Kallio und der Weltmeister des letzten Jahres, Thomas Lüthi, waren die schnellsten am Start, aber es dauert nicht lange, bevor Marco Simoncelli, Hector Faubel und Talmacsi zu ihnen stießen und in der ersten Hälfte des Rennens ein spannender Kampf zwischen den fünf Fahrern entstand. In der 12. Runde stürzte Simoncelli nachdem er mit der Vorderseite seines Bikes wegrutschte und Faubel blieb der einzige Apriliafahrer, der gegen die beiden KTMs und die Honda von Lüthi um ein Podium kämpfte.

Drei Runden vor Schluss erhitzte sich der Kampf zwischen Kallio und Faubel und sie lieferten sich ein Duell, ähnlich wie das vom April in Estoril, bei dem damals Kallio siegreich war. Doch diesmal stürzte Kallio in der letzten Kurve und nahm seinen Rivalen mit sich.

Durch den dramatischen Sturz konnte der Ungar Gabor Talmacsi seinen ersten Grand Prix Sieg einfahren, nachdem er Thomas Lüthi einige Kurven vor dem Unfall überholt hatte. Der Spanier Joan Olive nahm den dritten Platz ein und sicherte sich seinerseits das erste Podium in drei Jahren. Mattia Pasini wurde vor Tomoyoshi Koyama Vierter.

Tags:
125cc, 2006, Gabor Talmacsi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›