Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP trifft Initialvereinbarung zum Rennen in Misano 2007

MotoGP trifft Initialvereinbarung zum Rennen in Misano  2007

MotoGP trifft Initialvereinbarung zum Rennen in Misano 2007

Am gestrigen Nachmittag wurde bei einem Treffen aller Pateien eine vorläufige Vereinbarung erlangt über die Organisation des MotoGP Gran Premio di San Marino e della Riviera di Rimini, der auf dem Misano Adriatico Ring stattfinden wird.

An dem Treffen waren Carmelo Ezpeleta - CEO der Dorna Sports, MotoGP Werbeberechtigte, Paride Andreoli - Minister für Tourismus und Sport in San Marino, Andrea Gnassi – Tourismus und Sport-Delegierter von Rimini, Mariano Spinarelli - President von Santamonica SpA und Umberto Trevi – Delegierter der Administration für Santamonica SpA beteiligt .

Nach dem Treffen wurde die Übereinkunft auf einer Pressekonferenz veröffentlicht.

Die Vereinbarung zwischen der Dorna und dem Gran Premio di San Marino e della Riviera di Rimini wird über fünf Jahre bestehen (2007-2011) und wird von allen drei öffentlichen und privaten Parteien, die in das Projekt eingebunden sind, als langfristige Investition betrachtet..

Das Investment aus öffentlichen Mitteln wird für Werbung und Bekanntmachung der Veranstaltung eingesetzt. Der private Sektor wird für den notwendigen Ausbau der Strecke sorgen und sich um den massiven organisatorischen Aufwand einer solchen Veranstaltung kümmern.

Stellungnahme von Paride Andreoli - Minister für Tourismus und Sport in San Marino

"Das ist ein sehr wichtiger Tag für die Republik von San Marino, da es das Ergebnis eines Prozesses ist, der vor vier Jahren mit den ersten Treffen zwischen dem Staatssekretär für Tourismus und Sport und der Dorna begann. Wir sind stolz auf unsere beiden Partner, die Provinze von Rimini und die Autodromo Santamonica, mit denen ein starkes Band und ein konstruktiver Geist gebildet werden konnte, um unser Ziel zu erreichen. Nun beginnt die Herausforderung durch enge Zusammenarbeit gleichzeitig einen Ort, den wir " Das Land des Motorsports" nennen zu schaffen und die Veranstaltung bekannt zu machen. Für die Republik von San Marino ist es ein Privileg dem exklusiven Kreis von Ländern beizutreten, welche die drei wichtigsten Motorsportveranstaltungen beheimaten: Formel 1, MotoGP and Superbike."

Stellungnahme von Andrea Gnassi - Tourismus und Sport-Delegierter der Provinze von Rimini

"Heute ist wirklich ein wichtiger Tag. Die MotoGP Weltmeisterschaft ist zusammen mit der Formel 1 das größte Ereignis im weltweiten Motorsport. Die Riviera wird für die ganze Welt sichtbar sein. Unser Ziel ist es, dieses enorme internationale Ereignis in ein sichtbares Tourismusprodukt umzuwandeln, verbunden mit der Leidenschaft der Motorradwelt. San Marino und die Autodromo Santamonica haben hart für dieses Ziel gearbeitet. Nun müssen wir es mit allen Kräften bekanntmachen und zusammen mit anderen Parteien auf diesem Gebiet kommerzialisieren. Unsere Gegend mit dem Meer, den Bergen und seinen natürlichen Gegebenheiten als ein Land für Motorradfahrer ist die perfekte Kulisse für solch eine Veranstaltung, wobei die Riviera von Rimini ein Hauptakteur sein wird."

Stellungnahme von Umberto Trevi – Delegierter der Administrative von Santamonica SpA .

"Unser Unternehmen ist hocherfreut, die wichtigste Motorradveranstaltung im Jahr zurück ins Autodromo di Misano zu bringen. Nun muss viel Energie in die Entwicklung der Veranstaltung gesteckt werden. Damit die Gegend und ihre Infrastruktur den komplexen und multidimensionalen Anforderungen des MotoGP gerecht werden kann, bedarf es der Mitarbeit aller notwendigen Institutionen.

Dank der unermüdlichen Zusammenarbeit der Misano Adriatico Gemeinschaft wird Santamonica Spa die Arbeit sofort beginnen. Es wird einen ‘neuen' Ring geben mit einer komplett renovierten Strecke, auf der, im Gegensatz zu heute, im Uhrzeigersinn gefahren wird. Während des Dankes an die Republik von San Marino, die Provinze von Rimini und Dorna, dürfen wir nicht das massive Investment und die außerordentlichen organisatorischen Prozesse, die unser Unternehmen geleistet hat, vergessen. Wir verbinden damit die Hoffnung und Sicherheit, dass sich 2007 sehr viele Fans einfinden werden und somit gezeigt werden kann, wie unser Land und unser Ring Leidenschaft und Emotionen perfekt vereint. Außerdem sollen die positiven Aspekte einer öffentlich-privaten Partnerschaft bei der strategischen Entwicklung unserer Gemeinde und des ganzen Landes sichtbar werden."

Stellungnahme von Carmelo Ezpeleta - CEO Dorna Sports

"Es ist auch ein wichtiger Tag für die Dorna. Nach mehreren Treffen, zuerst mit Minister Andreoli und dann mit den anderen Parteien, sind wir zu einer Übereinkunft gekommen, die uns erlaubt den Gran Premio di San Marino e della Riviera di Rimini, der im Autodromo Santamonica di Misano stattfinden wird, in den offiziellen Kallender für 2007 zu stellen. Damit können wir das starke Verlangen der Fahrer und Fans nach einem weiteren MotoGP in Italien befriedigen."

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›