Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP Teams bleiben noch in Mugello

MotoGP Teams bleiben noch in Mugello

MotoGP Teams bleiben noch in Mugello

Nach einem spektakulären Gran Premio d'Italia Alice ist der Großteil der MotoGP Teams hinterher noch für einen Test in Mugello geblieben, um ihre Prototypen einzustellen und die Reifen zu testen.

Gegen 16.00 Uhr lokaler Zeit wurde der Test zeitiger als erwartet durch leichten Wind beendet.

Marco Melandri war der schnellste Fahrer auf der Italienischen Strecke. Er konzentrierte sich auf seine Probleme in den Kurven. Sein Teamkollege Toni Elias probierte einige Lösungen für die Probleme, die er in den vorherigen drei Rennen gehabt hat.

Einer der Fahrer, die in Mugello auf dem Podium standen, Nicky Hayden, arbeitete neben seinen Technikern daran den Grip seiner Honda RC211V zu verbessern und hat mit 73 Runden die meiste Zeit auf der Strecke verbracht. Dani Pedrosa konzentrierte sich auf Reifentests mit Michelin und fuhr zusammen mit anderen Fahrern wie Makoto Tamada.

Ducati Marlboro haben sich auf die Reifenkomponenten konzentriert und einige Veränderungen an der Performance der Desmosedici GP06 vorgenommen. Pramac d'Antin hat in der Session neben Dunlop gearbeitet.

Test Mugello
Inoffizielle Zeiten

1. Marco Melandri – Fortuna Hona 1'49.75
2. Nicky Hayden Hayden – Repsol Honda 1'50.1
3. Dani Pedrosa – Repsol Honda 1'50.54
4. Colin Edwards – Camel Yamaha 1'50.65
5. Valentino Rossi – Camel Yamaha 1'50.067
6. Sete Gibernau – Ducati Marlboro 1'50.70
7. Makoto Tamada – Konica Minolta 1'50.71
8. John Hopkins – Rizla Suzuki 1'50.73
9. Loris Capirossi – Ducati Marlboro 1'50.77
10. Kenny Roberts jr. – KR Honda 1'50.80
11. Chris Vermeulen – Rizla Suzuki 1'50.90
12. Shinya Nakano – Kawasaki Racing 1'51.4
13. Toni Elías – Fortuna Honda 1'51.69
14. Alex Hofmann – Pramac d'Antin 1'53.4
15. Jose Luis Cardoso – Pramac d'Antin 1'53.6

Tags:
MotoGP, 2006, GRAN PREMIO D'ITALIA ALICE

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›