Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Pedrosa macht sich nach Hause auf und Hayden ist zuversichtlich

Pedrosa macht sich nach Hause auf und Hayden ist zuversichtlich

Pedrosa macht sich nach Hause auf und Hayden ist zuversichtlich

Alle Augen werden dieses Wochenende auf den Repsol Honda Star Dani Pedrosa gerichtet sein, denn der 20-Jährige aus Barcelona fährt für den Cinzano Grand Prix von Katalonien auf seiner Heimstrecke. Die Erwartungen sind hoch, denn der amtierende 250ccm Weltmeister fährt vor seinen stetig wachsenden Spanischen Fans, die darauf brennen Pedrosa´s MotoGP Debüt Saison mit einem weiteren Sieg zu feiern.

Pedrosa wurde 15 km entfernt von der Rennstrecke von Katalonien, die außerhalb von Barcelona liegt und auf der am Sonntag das siebte Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft stattfinden wird, geboren. Der dreimalige Weltmeister hat in den kleinen Klassen einen beeindruckenden Rekord auf dieser Strecke, bei seinen vier vorherigen Besuchen der Rennstrecke ist Pedrosa entweder Erster oder Zweiter geworden.

Die 4,727 km lange Strecke ist eine der wenigen in dieser Saison, auf der Pedrosa bereits Erfahrungen auf einem MotoGP Bike sammeln konnte, denn er hatte hier im März beim offiziellen dreitägigen IRTA Test teilgenommen. Der Spanische Rookie hat versprochen das Wochenende genau wie jedes andere Rennen zu sehen. Jetzt, wo er bereits in China seinen ersten MotoGP Sieg eingefahren hat und zweimal mit der Honda RC211V auf der Pole Position stand, weiß er dass viele Leute für das 25 Runden Rennen am Sonntag viel von ihm erwarten werden.

"Der Katalonische Grand Prix ist immer etwas ganz besonderes für mich, weil ich zu Hause bin, die ganzen Massen freuen sich darauf ein gutes Rennen genießen zu können und meine Familie und meine Freunde werden hier sein", sagte Pedrosa, wenn er doch nicht zugeben will, dass die Erwartungen an ihn sehr hoch sind. „Ich stehe nicht mehr unter Druck, weil ich zu Hause bin, ich will immer das beste Ergebnis erreichen und ein großartiges Rennen fahren. Als wir für den IRTA Test auf dieser Strecke waren, konnte ich sehen, dass die Menschen ganz außer sich waren und das Rennen ist immer um einiges wichtiger. Ich denke, dass wir im Team und mit Honda eine gute Arbeit leisten und wir müssen konzentriert bleiben, um so weiter machen zu können. Manche der vorherigen Rennen in dieser Saison sind für mich schwierig gewesen, weil ich keine Informationen über das MotoGP Bike hatte. Aber wir haben vom IRTA Test in Katalonien gute Daten, ich hoffe also, dass sie uns helfen werden, das Rennen vorzubereiten."

Nicky Hayden kommt voller Zuversicht nach Barcelona, nachdem er den mit Abstand stärksten Start in eine Saison in seiner vierjährigen Karriere mit Repsol Honda hatte. Der 24-Jährige aus Kentucky, USA, ist der einzige Fahrer, der bei jedem der bisherigen Rennen in diesem Jahr in den Top 5 war. Das ist ein unangefochtenes Level an Konsistenz, durch das er die Meisterschaft bisher die meiste Zeit angeführt hat. Durch seinen knappen dritten Platz beim letzten Rennen in Mugello ist er aufs Podium zurückgekehrt, nachdem er es in Le Mans kurz verlassen hatte und steht jetzt durch gleiche Punktezahl mit Loris Capirossi auf dem zweiten Platz in der Meisterschaft. Capirossi hat bereits in dieser Saison einen Sieg eingefahren. Der zweite Platz in der WM wird ihm sicher Extra-Motivation liefern, falls er die braucht, um für seinen ersten Sieg im Jahre 2006 zu kämpfen.

„Ich mag die Strecke in Katalonien ziemlich gern. Sie hat einige schnelle Kurven und ich bin in der Vergangenheit ganz okay gewesen, ich freue mich also auf das Rennen", kommentierte Hayden. „Dieses Wochenende beginnen drei Rennen in Folge, wir müssen es also angehen, denn es gibt viel zu holen. Wir wissen wie wichtig es ist diese drei Wochen stark zu beginnen. Ich habe in Katalonien getestet und bin dort gefahren, ich kenne die Strecke also gut und die Spanischen Massen gehen immer voll mit. Wir hatten einen tollen Test nach dem letzten Rennen in Mugello, ich hoffe also, dass wir so weiter machen können. Und es ist Repsol´s Heimat, es ist also auch wie ein Heim Grand Prix für das Team. Sie sind ein toller Sponsor, es hängt also sicher viel Stolz daran, dort für Repsol Honda zu fahren. Ich hoffe, dass wir ihnen mit einem guten Ergebnis dienen können."

Tags:
MotoGP, 2006, GRAN PREMI CINZANO DE CATALUNYA, Dani Pedrosa, Nicky Hayden

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›