Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Heimrennen und die Chance die Klassifikation anzuführen für Fortuna Honda

Heimrennen und die Chance die Klassifikation anzuführen für Fortuna Honda

Heimrennen und die Chance die Klassifikation anzuführen für Fortuna Honda

Das Fortuna Honda Team ist vor den drei aufeinander folgenden Rennen gespannt, denn beide Fahrer hoffen auf eine starke Performance, um den Durchbruch in dieser Saison zu haben. Der Spaß beginnt in Barcelona, beim Heimrennen für Toni Elias, der nur 30 Kilometer von Montmelo in der Stadt Manresa wohnt.

„Vor unseren heimischen Fans zu fahren ist ein unglaubliches Gefühl und diesmal noch mehr, weil es helfen kann über die Schwierigkeiten hinweg zu kommen", kommentierte der Spanier. „Wir hatten gehofft hier mit besseren Ergebnissen her zu kommen, aber leider haben wir noch immer Probleme, die uns schon seit drei Rennen belasten. Der Testtag in Mugello war nützlich, um zu versuchen das Motorrad mehr zu verstehen und um eine Richtung in der Arbeit zu finden. Im Team haben wir einige alternative Lösungen studiert, durch die wir in Barcelona sicher gute Ergebnisse bekommen werden. Ich bin zuversichtlich und motiviert. Ich möchte wieder Spaß haben und meinen Fans etwas zum Feiern geben. Barcelona ist eine sehr anspruchsvolle Strecke, eine F1 Rennstrecke, aber ich bin bereit alles zu geben und ein gutes Ergebnis mit nach Hause zu nehmen."

Marco Melandri kommt als Drittplatzierter in der WM nach Barcelona und durch eine gute Show könnte er die Tabelle führen.

„Ich kann es nach dem exzellenten Ergebnis des Tests in Mugello nicht erwarten wieder auf die Strecke zu fahren. Wir haben am Rennwochenende hart gearbeitet, um bessere Traktion zu finden und am Montag haben wir uns auf die Geschwindigkeit in den Kurven konzentriert und die Ergebnisse waren positiv.

Ich fühle mich zuversichtlich wegen Barcelona – die Strecke ist ähnlich wie in Mugello und mit einem guten Basis Set up, das wir dort gefunden haben, sollte ich in Spanien gutes leisten können. Ich mag die Strecke und ich hatte in der Vergangenheit einige zufrieden stellende Ergebnisse. Ich kenne das Podium in Montmelo gut, weil ich in den letzten beiden Jahren in der MotoGP schon zweimal drauf stand. Ich habe den Geschmack von Champagner schon vermisst und ich möchte ihn wieder kosten."

Tags:
MotoGP, 2006, GRAN PREMI CINZANO DE CATALUNYA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›