Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Gibernau: "Ich werde mir den Sturz noch nicht einmal im Fernsehen anschauen"

Gibernau: 'Ich werde mir den Sturz noch nicht einmal im Fernsehen anschauen'

Gibernau: "Ich werde mir den Sturz noch nicht einmal im Fernsehen anschauen"

Sete Gibernau war zum ersten Mal seit dem spektakulären Sturz von Katalonien, der letzten Sonntag passiert ist, wieder vor den motogp.com Kameras. Der Spanier, der nach der OP am Montag noch immer im Krankenhaus ist akzeptiert, dass seine Schulterverletzung seine Saison stark beeinflussen wird, bemerkt aber, dass die Konsequenzen noch viel schlimmer hätten kommen können.

"Glücklicherweise habe ich den Sturz noch nicht im Fernsehen gesehen und ich habe es auch nicht vor. Ich denke, dass das so besser ist. So etwas passiert bei den Rennen nun mal und wir müssen sagen, dass wir Glück hatten und nur ein gebrochenes Schlüsselbein davon getragen haben", kommentierte der Spanier.

Die Ärzte, die die OP überwacht haben, Xavier Mir und Ignacio Ginebreda erinnern sich an die Schwierigkeiten, die sie beim Austausch der Metallplatte der vorherigen Verletzung hatten und werteten auch die Rückkehrzeit für den Ducati Marlboro Fahrer aus.

Tags:
MotoGP, 2006, A-STYLE TT ASSEN

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›