Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Melandri fährt auf einen super Podiumsplatz

Melandri fährt auf einen super Podiumsplatz

Melandri fährt auf einen super Podiumsplatz

Der Fortuna Honda Fahrer Marco Melandri ist nur zwei Wochen nach dem Horror-Crash in Katalonien mit einer tapferen und entschlossenen Leistung in Donington auf den dritten Platz gefahren und beendete den Britischen Grand Prix nach einem spektakulären Kampf mit Valentino Rossi auf dem Podium.

Melandri hatte einen super Start vom dritten Startplatz aus und übernahm die Führung zu Beginn mit einem heißen Tempo. Der Italiener wurde von Dani Pedrosa verfolgt und die beiden fuhren bald einen Vorsprung auf den Rest des Feldes heraus. Melandri, der noch immer Schmerzen wegen seinen Verletzungen hat, konnte sich einen Platz auf dem Podium sichern, auch wenn er dann hinter dem Spanier lag, da dieser die Führung mit großem Vorsprung inne hatte.

Nur einige Runden vor Schluss hatte Valentino Rossi, der sich auf beeindruckende Weise durch das Feld schob, Melandri eingeholt und nach einem unvergesslichen Kampf schnappte er sich den zweiten Platz von seinem Landsmann.

Marco Melandri
"Heute war ein unglaublicher Tag! Wenn man meine körperliche Verfassung noch vor zwei Wochen bedenkt, muss ich sagen, dass ich sehr zufrieden bin. Ich möchte der Clinica Mobile für die Arbeit danken, durch die ich in dieser guten Form bin. Nach den ersten paar Runden konnte ich fühlen, dass ich an Kraft verloren hatte, aber im Laufe des Rennens bekam ich mein Tempo zurück und das Motorrad lief wirklich perfekt. Es ist schade, dass ich den zweiten Platz verloren habe, weil ich in der vorletzten Runde einen kleinen Fehler gemacht habe, aber der Kampf mit Valentino war toll und ich denke die Fans haben das Spektakel auch genossen."

Tags:
MotoGP, 2006, GAS BRITISH GRAND PRIX, Marco Melandri

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›