Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Sekiguchi muss weiter zuschauen

Sekiguchi muss weiter zuschauen

Sekiguchi muss weiter zuschauen

Der japanische Fahrer Taro Sekiguchi muss noch ein wenig länger mit seiner Rückkehr in die 250 Kubik Weltmeisterschaft warten, nachdem er ursprünglich diesen Monat für sein Comeback anvisiert hatte. Der Campetella Racing-Pilot hat sich entschieden seine Rehabilitations-Phase zu verlängern um in bestmöglicher Verfassung zurück kommen zu können.

Sekiguchi hatte sich während des Trainings zum spanischen Grand Prix in Jerez verletzt und hat sein Debut in 2006 noch vor sich. Er will nun spätestens beim Grand Prix der tschechischen Republik starten. Um dieses Ziel zu erreichen besucht Sekiguchi regelmäßig eine Klinik und arbeitet viel im Fitnessstudio und im Schwimmbecken.

Tags:
250cc, 2006, Taro Sekiguchi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›