Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Kallio: "Alles ist möglich"

Kallio: 'Alles ist möglich'

Kallio: "Alles ist möglich"

Der Finnische Fahrer Mika Kallio verfolgt seinen Titelrivalen Alvaro Bautista mit 52 Punkten Rückstand und liegt in der 125ccm Meisterschaft auf dem zweiten Platz in der Gesamtwertung. Der Red Bull KTM Mann hat motogp.com diese Woche ein Exklusivinterview gegeben, in dem er seine bisherige Saison und seine Titelchancen auswertet.

Wie ist dein Gesamteindruck von der ersten Hälfte der Saison 2006?

Alles in allem gut. Generell gesehen können wir mit allem außer den beiden Ausfällen zufrieden sein, in der Türkei hatte ich ein mechanisches Problem und in Katalonien war ich Teil der Sturzgruppe am Anfang des Rennens. In beiden Fällen konnte ich nichts dagegen tun. Ich hatte auch in Mugello Pech, als ich meinen Knieschleifer verloren habe und ich nicht mehr um den Sieg kämpfen konnte. Viele Male war ich der einzige Fahrer, der vor den Aprilias ins Ziel gekommen ist, was zeigt, dass KTM und ich gute Arbeit leisten. Nach der Sommerpause hoffe ich, dass mein Teamkollege Julian Simon zurückkommt und unsere beiden orangen Motorräder wieder an der Spitze fahren werden.

Alvaro Bautista ist sicher ein konsistenter und harter Rivale. Verursacht der Punkteunterschied zwischen euch beiden irgendwelche Sorgen?

Alvaro hatte den perfekten Start in die Saison und hat immer wieder Punkte sammeln können. Es wird schwierig werden diesen Rückstand aufzuholen, wenn er nicht ein bisschen Pech hat. Bautista hat in den beiden Rennen, in denen ich ausgefallen bin 45 Punkte gesammelt. Er ist auch in einem tollen Team und ich bin mir sicher, dass ihm einige seiner Teamkollegen in den nächsten Rennen noch einige Punkte stehlen werden.

Die Aprilias sind diese Saison gut in Form. Wird KTM in der zweiten Hälfte ein paar neue Teile präsentieren?

Es ist klar dass Aprilia uns und den restlichen Werken ein bisschen voraus ist, besonders zu Beginn der Saison. Doch nach den ersten paar Rennen konnten wir deren Geschwindigkeit erreichen, ich bin also für den Rest der Saison zuversichtlich. Letzte Woche haben wir zwei Tage in Brno getestet und wir haben einige Lösungen für die Federung und das neue Fahrgestell gefunden. Wir haben Fortschritte gemacht, ich hoffe also, dass wir auch noch ein bisschen schneller werden können.

Wie siehst du die nächsten Rennstrecken, die auf dem Kalender stehen?

Ich bin felsenfest überzeugt, dass wir in jedem Rennen von nun an um den Sieg kämpfen können. Die Rennen, die vor uns liegen sind alles welche, in denen wir letztes Jahr gut waren. 2005 habe ich in den sieben Rennen 151 Punkte gesammelt und bin 4-mal zum Sieg gefahren. Ich schließe also nichts aus, alles ist möglich."

Tags:
125cc, 2006, Mika Kallio

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›