Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Sachsenring 2005: Kallio gewinnt bei sturzreichem Rennen

Sachsenring 2005: Kallio gewinnt bei sturzreichem Rennen

Sachsenring 2005: Kallio gewinnt bei sturzreichem Rennen

Red Bull KTM´s Mika Kallio hat das 125ccm Rennen letztes Jahr, das nach sieben Runden abgebrochen wurde, gewonnen. Als Manuel Poggiali auf der hinteren Geraden gestürzt ist und seine Gilera auf der Strecke liegen blieb, musste die Rennleitung das Rennen abbrechen und die letzten Positionen der 20. Runde waren dann entscheidend.

Honda´s Thomas Lüthi und Aprilia´s Marco Simoncelli waren die anderen beiden Fahrer auf dem Podium, die zusammen mit Kallio und Gabor Talmacsi die Führungsgruppe gebildet hatten.

Mattia Pasini, der vor dem Rennen auf Punktegleichstand mit Talmacsi an der Spitze der Meisterschaft war, war einer der vielen Fahrer, die gestürzt sind. Zu Beginn des Rennens gab es einen Unfall in der Mitte des Feldes und vier Fahrer fielen in der ersten Kurve aus (Kuzuhara, Pirro, Terol und Bautista). In der nächsten Runde stürzten Iannone und Faubel, die beide nicht ins Rennen zurückkehren konnten. Bei weiteren Unfällen waren Gadea, di Meglio und Koyama betroffen und nur 25 der 41 Fahrer, die sich für das Rennen qualifiziert hatten, erreichten die 20. Runde.

Julian Simon wurde vor Lukas Pesek und Fabrizio Lai Fünfter, Joan Olive kam als Achter ins Ziel und der Spanische Rookie Aleix Espargaro sicherte sich sein zweites Top 10 Ergebnis des Jahres vor Pablo Nieto.

Tags:
125cc, 2006, betandwin.com MOTORRAD GRAND PRIX DEUTSCHLAND, Mika Kallio

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›