Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP geht mit ABC Network auf Sendung

MotoGP geht mit ABC Network auf Sendung

MotoGP geht mit ABC Network auf Sendung

Zu einem entscheidenden Zeitpunkt für den Sport wird MotoGP diesen Sommer in den USA über Netzwerkfernsehen übertragen, nachdem eine Vereinbarung zwischen ABC und MotoGPs Rechteinhaber Dorna Sports getroffen wurde.

Durch den Vertrag wird der Red Bull US Grand Prix auf dem Mazda Raceway Laguna Seca in einem einstündigen Programm am 30. Juli von 13 – 14 Uhr und 15 – 16 Uhr übertragen. Zur Show gehört nicht nur eines der spannendsten Rennen der Saison, auch News und Interviews von einem der spektakulärsten Sportevents, der auf Amerikanischem Boden stattfindet sind beinhaltet.

Dieses Programm ist ein wichtiger Schritt für doe MotoGP, denn die weltweite Zuschauerzahl wird durch die Übertragung noch vergrößert. Im Moment wird MotoGP in 207 Länder übertragen, von denen es 184 Länder live erhalten und manche mit Zeitverzögerung. Eine Durchschnittszahl von 142 Millionen Zuschauer sehen die Live-Übertragung, die pro Grand Prix ungefähr 311 Millionen Zuschauer erreicht.

"Wir sind glücklich den Red Bull US Grand Prix 2006 auf ABC zu haben", sagte Tag Garson, der Direktor des Programms. „Es ist ein spannender Event, der an einem dafür sehr bekannten Ort stattfindet und er beinhaltet immer einige fantastische Aktionen."

Der Dorna Sportmanager Manel Arroya fügte noch hinzu: "Das sind tolle Neuigkeiten für den Sport, dass er über Netzwerk Fernsehen in den USA übertragen wird. Neben einem prestigevollen Netzwerk wie ABC zu arbeiten wird uns sicher helfen, unsere Ziele, die MotoGP an noch mehr Menschen zu bringen, zu verwirklichen."

MotoGP ist die Königsklasse der Motorradmeisterschaften, die besten Fahrer des Planeten fahren Prototyp-Maschinen, die mehrere Millionen Dollar wert sind und Geschwindigkeiten von bis zu 200 Meter pro Stunde erreichen können. MotoGP reist mit dem Zirkus in alle Ecken dieser Welt. Die Maschinen haben mehr als 240 PS und wiegen nur 148 kg, sie fordern die besten Fahrkünste, die durch Personen wie Valentino Rossi und Amerikaner wie Nicky Hayden, John Hopkins, Colin Edwards und Kenny Roberts Jr vertreten.

Zum ersten Mal seit 1994 kehrte die MotoGP letztes Jahr in die USA zurück und über 157.000 Fans genossen den Red Bull US Grand Prix während des Wochenendes auf dem legendären Mazda Raceway Laguna Seca in Kalifornien.

Bei diesem Vertrag geholfen hat die Van Wagner Sports Gruppe, die mit ABC zusammen arbeiten und nun auch mit dem Agent des Dorna US-TV zusammen arbeiten wird.

Tags:
MotoGP, 2006, RED BULL U.S. GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›