Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

MotoGP bereitet sich auf wichtigen Red Bull US Grand Prix vor

MotoGP bereitet sich auf wichtigen Red Bull US Grand Prix vor

MotoGP bereitet sich auf wichtigen Red Bull US Grand Prix vor

Nach einem der spannendsten Rennen des Jahres in Deutschland, reist die MotoGP nach Laguna Seca, um dort den Red Bull US Grand Prix zu fahren.

Der Sachsenring bewies sich als ideale Vorstufe für das sehnsüchtig erwartete amerikanische Rennen, denn die vier ersten in der Gesamtwertung kämpften auch alle um den Sieg. Der atemberaubende Höhepunkt war, dass der amtierende Weltmeister Valentino Rossi am Ende den Sieg einfuhr.

Doch der einheimische Fahrer Nicky Hayden kommt als WM-Führender zum kalifornischen Rennen. Das Kentucky Kid erlangte hier im letzten Jahr seinen ersten Sieg in der MotoGP und seine Erfahrung auf der kurvigen Rennstrecke in Laguna Seca könnte sich als wertvoll erweisen, diese Errungenschaft auch in diesem Jahr zu wiederholen. Diese Saison hat Hayden beste Chancen den Titel einzufahren und jeder weiß, wie wichtig dieses Rennen nun ist.

Der Sieg auf dem Sachsenring lässt Valentino Rossi in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz vorrücken. Er liegt 26 Punkte hinter seinem amerikanischen Rivalen und auch wenn er nächste Woche noch nicht in Führung gehen könnte, würde ihn ein Sieg doch schon viel näher bringen und dem Mann, den jeder in der MotoGP schlagen möchte, einen großen psychologischen Vorteil einbringen.

Rossi selber wird versuchen über seine Schulter zu sehen und die jungen Teilnehmer der MotoGP beobachten, die auch in sehr guter Form beim Rennen ankommen. Die Rookie Sensation und amtierender 250ccm Weltmeister Dani Pedrosa wird sein Debüt auf der amerikanischen Strecke fahren und vielleicht kann er ja ebenso um den Sieg kämpfen. Hinter ihm wird der Italiener Marco Melandri alles für einen Sieg geben, um dem Titel näher zu kommen. Der Fortuna Honda Fahrer ist in den letzten paar Rennen mit einem gebrochenen Schlüsselbein gefahren, was er zuvor noch nicht einmal wusste und hat seine Zuschauer mit einigen überwältigenden Ergebnissen beeindruckt.

Loris Capirossi ist in der WM Fünfter und steht vor Casey Stoner und dem Amerikaner Colin Edwards. Der Fahrer des Yamaha Werksteams hatte letztes Jahr in Laguna Seca ein super Rennen und wurde Zweiter. Nach einigen ungünstigen Ergebnissen, ist das Heim Rennen für den Texas Tornado die Möglichkeit seine Saison nun zu ändern.

Die MotoGP kam letztes Jahr im Juli zum ersten Mal mit dem Red Bull US Grand Prix auf den Mazda Raceway Laguna Seca zurück und es war ein GP-Sieg wie im Märchen für den Amerikaner Nicky Hayden. Die kalifornische Rennstrecke war schon von 1988 bis 1994 Gastgeber für Grand Prix Events, doch der Event musste weichen, weil die MotoGP Rennmaschinen Bedürfnisse hatten, die diese Strecke ohne einen Umbau nicht erfüllen konnte.

Seit Dezember 2004 wurde diese Strecke umgebaut, hauptsächlich um die Sicherheit zu erhöhen. Die erste Phase der Modernisierung war, dass die Zufahrtsstraße verbreitert wurde, dann wurden die Kerbs ausgetauscht und die Hauptgerade verbreitert, zu den letzten Umbauten gehörten, dass die Mauern nach hinten verlegt wurden, um mehr Auslaufzone zu bieten. Die prinzipiellen Merkmale der Strecke, wie die berühmte „Corkscrew" bleiben gleich und die Strecke hat eine Länge von 3,61 km und besitzt 11 Kurven.

Das Training für den Red Bull US Grand Prix beginnt am Freitag 10.00 Uhr lokaler Zeit (Zentraleuropäische Zeit -9 Stunden) und das Qualifying ist am Samstagnachmittag. Das Rennen startet Sonntag 14.00 Uhr.

Tags:
MotoGP, 2006, RED BULL U.S. GRAND PRIX

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›