Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Hayden fährt als WM Führender zu seinem Heim Rennen

Hayden fährt als WM Führender zu seinem Heim Rennen

Hayden fährt als WM Führender zu seinem Heim Rennen

Der Repsol Honda Star Nicky Hayden wird sein Heim Rennen dieses Wochenende als Führender der Meisterschaft starten und ist vor dem Red Bull US Grand Prix zuversichtlich. Der 24-Jährige aus Owensboro, Kentucky hatte bisher eine tolle Saison 2006 und nach seinem Debüt Sieg in der MotoGP im letzten Jahr in Laguna Seca, ist er entschlossen seine RC211V zum zweiten Sieg in diesem Jahr zu fahren und damit seine Führung von 26 Punkten in der WM-Wertung weiter auszudehnen.

MotoGP ist letztes Jahr nach 10 Jahren Pause auf die kalifornische Rennstrecke zurückgekehrt und Hayden hatte eine dominante Performance und begeisterte damit seine heimischen Fans. Er war schon im Training Schnellster, erlangte die Pole Position und kontrollierte das Rennen bis zum Sieg mit 1,9s Vorsprung. Da erst kürzlich die Strecke aus Sicherheitsgründen umgebaut wurde, werden Hayden und seine Rivalen am Freitag beim Training nach dem Set up und der Reifenwahl auf der umgebauten Strecke suchen müssen.

Mit nur 3,610 km ist die Laguna Seca Strecke die kürzeste auf dem MotoGP Kalender und hat die höchste Rundenzahl, mit 32 Rennrunden. Sie ist eine von fünf Strecken auf dem Kalender, die entgegen der Uhrzeigerrichtung verläuft und es ist auch der einzige Event, bei dem die 125ccm und 250ccm Klasse nicht dabei sind.

Darum ist es für Hayden´s jungen Repsol Honda Teamkollegen Dani Pedrosa auch besonders spannend auf der Strecke in Laguna Seca, denn er wird sie an diesem Wochenende zum ersten Mal besuchen, da er im letzten Jahr noch in der 250ccm Kategorie gefahren ist. Doch der amtierende 250ccm Weltmeister hat bereits bewiesen, dass dies kein Problem für ihn sein sollte, denn er hat in diesem Jahr bereits 2 Siege und 4 Pole Positionen eingefahren. Letzte Woche ist er nur 0,307s hinter dem GP Sieger auf dem vierten Platz ins Ziel gekommen, nachdem er das Rennen auch angeführt hatte. In Laguna Seca wird er versuchen dies wieder zu verbessern.

Nicky Hayden
"Es ist ein ziemlich gutes Gefühl die WM anzuführen und so nach Hause zurück zu kehren. Auch wenn da noch einige Rennen kommen, möchte ich so gern die WM auch am Ende der Saison noch anführen, ich bin stolz mit diesem Ergebnis nach Hause zurück zu kehren. Und es ist auch schon eine Weile her, dass ein Amerikaner an der Spitze gestanden hat, ich bin daher ziemlich aufgeregt. Wichtiger ist, dass wir in Laguna versuchen werden weitere 25 Punkte zu sammeln. Die Strecke ist komplett umgebaut worden und sie haben auch ganze Teile der Strecke verändert, es wird also schwieriger werden. In mancher Hinsicht beginnen wir bei Null mit der Reifenwahl, dem Set up und dem Getriebe. Trotzdem freue ich mich schon sehr und ich hoffe, dass die amerikanischen Fans bereit sind all ihre Liebe zu zeigen und am Sonntag wild werden.

Dani Pedrosa
"Ich freue mich wirklich auf dieses Wochenende, aber ich bin mir nicht sicher, wie ich in Laguna zurecht kommen werde, weil es eine neue Strecke für mich ist. Es ist lange her, seit ich auf einer Rennstrecke gefahren bin, auf der ich zuvor noch nie war, es wird also schwierig werden. Meine Aufgabe wird sein, mich an die Strecke zu gewöhnen und ein gutes Set up für die RC211V zu finden. Ich war ein wenig enttäuscht in Deutschland Vierter geworden zu sein, aber ich glaube an mich und ich bin noch immer zuversichtlich. Wir hatten bisher eine tolle Saison und ich arbeite weiter an den Bereichen, in denen ich mich verbessern kann."

Tags:
MotoGP, 2006, RED BULL U.S. GRAND PRIX, Nicky Hayden

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›