Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

2006 Rückblick: Rossi humpelt aus Jerez nach Hause

2006 Rückblick: Rossi humpelt aus Jerez nach Hause

2006 Rückblick: Rossi humpelt aus Jerez nach Hause

Durch die Hochgeschwindigkeit der MotoGP Weltmeisterschaft in diesem Jahr könnte man glatt vergessen, wie viel diese Saison schon passiert ist. In der Pause zwischen Laguna Seca und Brno schaut motogp.com daher noch einmal auf die Schlüsselmomente der Saison 2006 zurück.

Heute gehen wir zurück zum ersten Rennen der Saison, dem Spanischen Grand Prix von Jerez. Die Erwartungen für dieses Rennen waren hoch und die Fans konnten es nicht erwarten, dass ihre Fragen der Vorsaison endlich beantwortet werden. Würde Rossi wieder dominieren? Wie werden sich die MotoGP Rookies an die Königsklasse anpassen können? Wer würde schon zu Beginn der Meisterschaft zurückfallen?

Die Zuschauer mussten nicht lang auf einen Gesprächsstoff warten. Denn zu der Zeit, als die Fahrer die erste Kurve erreicht hatten, passierte ein Unfall, der das Drehbuch für die ganze Saison zu schreiben schien. Der amtierende Weltmeister Valentino Rossi, der Sieger jedes Eröffnungsrennens seit 5 Jahren, musste von der Strecke weichen, als er einen Zusammenstoss mit Toni Elias erlitt und kam als Letzter wieder ins Rennen zurück.

Der Italienische Star kam als 14. ins Ziel, sein schlechtestes Ergebnis irgendeines Grand Prix, der er je beendet hatte. Der letzte schlechte Grand Prix war 2004 der Deutsche Grand Prix, als Rossi nicht auf ein Podium fahren konnte. Und hier wurden die Segel für eine der spannendsten Jahre in der MotoGP Geschichte gehisst.

Tags:
MotoGP, 2006, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›