Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Camel Yamaha bereit für die Tschechische Herausforderung

Camel Yamaha bereit für die Tschechische Herausforderung

Camel Yamaha bereit für die Tschechische Herausforderung

Das Camel Yamaha team tritt nach einer dreiwöchigen Ferienpause zum ersten Aufmarsch einer letzten Serie von sechs Rennen an. Der amtierende MotoGP Weltmeister Valentino Rossi wird versuchen sein Schicksal zu wenden und die kleine Chance zu nutzen, den Titel zum sechsten Mal seit 2001 zu verteidigen.

Der Grand Prix der Tschechischen Republik findet an der legendären Rennstrecke von Brno statt. Das nur knapp 200 Kilometer südöstlich der Hauptstadt Prag liegt. Im letzten Jahr siegte Rossi hier mit Rundenrekord, auf dem Weg zu seinem fünften Titel in Folge.

In diesem Jahr ist das Szenaria komplett anders. Wenn Rossi nach Brno komm, muss er eine ähnliche Leistung vorlegen, um den 51 Punkte Vorsprung des Führenden Nicky Hayden zu verringern. Eine schwierige aber natürlich nicht unmögliche Aufgabe, wie Yamaha-Legende Wayne Rainey 1992 bewies. Damals schnappte er dem verletzten Mick Doohan der Titel vor der Nase weg, obwohl dieser bei noch fünf Rennen einen Vorsprung von 65 Punkten hatte.

Passenderweise jährt sich der letzte Sieg Raineys in der 500cc-Königsklasse für das Werk an diesem Wochenende zum 13. Mal. Es ist auch genau ein Jahrzehnt nachdem Rossi seinen allerersten Grand Prix auf genau dieser Strecke in der Klasser bis 125 Kubig gewonnen hat. Seitdem hat Rossi zu seinen Brno-Erlebnissen einen Sieg in der 250 Kubik-Klasse sowie drei MotorGP-Siege hinzugefügt. - inklusive der dominierenden Vorstellung im letzten Jahr auf der Yamaha.

Colin Edwards kann es kaum abwarten wieder auf seiner YZR-M1 zu sitzen, nachdem er vor zwei Wochen das speziell vorbereite YZF-R1 Superbike gemeinsam mit Noriyuki Haga bei den Acht Stunden von Suzuka gefahren war. Das prestigeträchtige Japanische Rennen war eine kurze aber ereignisreiche Affaire für den Amerikaner, nachdem er in der ersten Runde stürzte , eine beeindruckende Aufholjadh startete nur um ein paar Runden später durch eine mechanische Problem ausgebremst zu werden - das Pech setzte ging also weiter, ähnlich wie es Rossi bisher ging. Trotz der verkürzten Ferien konnte Edwards sich einige, wichtige Zeit nehmen um seine Batterien zuhause in Texas wieder aufzuladen. Jetzt kehrt er noch entschlossener nach Europa zurück, um den Dingen neue Wendung zu geben.

Zu dieser Zeit im letzten Jahr wusste Valentino Rossi, als er nach Tschechien kam, dass er nur noch zwei Siege brauchte, um seinen MotoGP-Weltmeistertitel zu sichern. Erst zum zweiten Mal in seiner Karriere in der Königsklasse muss "Der Doktor" jetzt aktzeptieren, dass mit nur mehr sechs zu fahrenden Rennen das Schicksal nicht mehr in seiner Hand liegt. Das letzte Kapitel der langen Liste an Unglücken ereignete sich in Laguna Seca direkt vor den Ferien. Dort gewann Nicky Hayden und zusätzlich muss sich Rossi nach einem Defekt jetzt auf seine Performance bei jedem einzelnen Rennen konzentrieren.

"Ich hatte in diesem Jahr viel Pech und Laguna Seca hätte nicht schlimmer sein können. Aber jetzt hatten wir zwanzig Tage Ferien und Zeit zum entspannen und zu vergessen, was dort passiert ist," sagt Rossi. "Hoffentlich können wir uns nach dieser Pause in Brno besser schlagen. Die Strecke ist eine meiner Lieblingspisten aber letztes Jahr war es ein wirklich phantastisches Rennen für mich. Beinahe perfekt mit dem Sieg und der schnellsten Runde. Ich weiß, dass jeder bei Yamaha und Michelin hart in dieser Pause gearbeitet hat und hoffentlich kommen wir am Freitag morgen in Brno kämpfend aus der Box und holen das Beste aus dem Wochenende heraus.

"Ich weiß nicht was ich über die Meisterschaft sagen soll, um ehrlich zu sein. Es sind nur noch sechs Rennen und damit wahrscheinlich nicht genug um den Vorsprung aufzuholen. Dennoch werde ich versuchen viel Spaß zu haben und so viel wie möglich zu gewinnen. Gerade jetzt denke ich eigentlich nicht an die Meisterschaft. Ich möchte das Rennen für Rennen angehen um einen besseren Weg nach vorn mit dieser Maschine und diesen Reifen zu finden, so dass ich Spaß haben und noch ein paar Rennen gewinnen kann. "

Wenn irgendwer ähnlich viel Pech in diesem Jahr hatte wie Rossi, dann ist das sein Camel Yamaha Teamkollege Colin Edwards, dessen Suzuka-Pech der Krankheit bei seinem Heim-Grad Prix in den USA folgte. Und das nachdem gerade ein paar Wochen vorher in Assen ein Sturz in der letzten Kurve ihn von seinen ersten MotoGP-Sieg abhielt. Nachdem er hetzt aber einige Zeit mit seiner jungen Familie zuhause in Amerika verbringen konnte, ist der 'Texas Tornado' sicher, das er in Brno einen Sturm lostreten kann.

"Es ist wirklich gut Ferien zu haben in diesem Jahr. Besonders im Juni und Juli war es unglaublich hart und ich brauchte definitiv eine Auszeit um mit meinen Freunden und meiner Familie zu entspannen," sagt Edwards. "Jetzt bin ich bereit wieder auf mein Motorrad zu steigen und die letzten sechs Rennen zu geniessen. Nach der Enttäuschung von Laguna ging ich nach Suzuka zum Acht-Stunden Rennen – und unglücklicherweise funktionierte auch das nicht. Es war ein weiter Weg zu laufen nach sechs Runden! Aber egal, ich hatte seitdem zwei Wochen Urlaub zuhause in Texas mit meiner Familie und ich fühle mich erfrischt, ausgeruht und bereit bei den letzten sechs Rennen anzugreifen."

"Die Dingen haben bisher nicht genauso funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe. Aber ich weiß, dass wir an der Spitze zurückschlagen können, wenn unser Packet arbeitet. Und das ist es, was ich entschlossen bin in den letzten Rennen zu tun. Brno ist eine Rennstrecke, die ich wirklich mag und ich fahre schon lange hier und kenne die Strecke daher recht gut. Es ist immer eine schöne Stimmung hier, weil jeder nach den Ferien entspannt und nett ist. Ich werde am Wochenende alles geben was ich habe und hoffentlich wird das Motorrad gut funktionieren, so dass we ein gutes Resultat einfahren können, dass uns für die drei Übersee-Rennen vorbereitet."

Tags:
MotoGP, 2006, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›