Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: "Ein sehr spannendes Ende der Saison"

Rossi: 'Ein sehr spannendes Ende der Saison'

Rossi: "Ein sehr spannendes Ende der Saison"

Valentino Rossi hat nach seinem zweiten Platz beim Rennen in der Tschechischen Republik wichtige 20 Punkte sammeln können und da der Führende der Serie, Nicky Hayden auf dem neunten Platz ins Ziel kam, ist der Abstand zwischen ihm und Rossi nun 5 Rennen vor Saisonende auf 38 Punkte geschrumpft. Rossi musste in den letzten Rennrunden einen harten Kampf gegen Dani Pedrosa ausfechten, konnte aber am Ende mit dem zweiten Platz nach Hause fahren.

Es war allerdings ein etwas härterer Nachmittag für Colin Edwards, er startete auf ähnlich beeindruckende Weise wie sein Teamkollege, hatte aber nach der zweiten Hälfte des Rennens Probleme und musste mit einem zehnten Platz nach Hause gehen. Der Texaner startete vom achten Platz und wollte so schnell wie möglich an die Führungsgruppe ran fahren, wodurch er in den ersten Runden bereits drei Positionen gut machen konnte. Doch seine Anstrengungen machten sich beim Hinterreifen von Michelin bemerkbar und er hatte in den letzten Minuten des Rennens auch nicht unbedingt das beste Set up, daher musste er sich mit einem weiteren Top 10 Ergebnis zufrieden geben.

Valentino Rossi

„Es war ein gutes Rennen und ich bin sehr glücklich mit diesem Wochenende. Klar hofft man nach einem Start aus der Pole Position, dass man auch gewinnen kann, aber heute hatte Loris ein ganz anderes Tempo als der Rest von uns und ich konnte die Lücke, die er herausfahren konnte kaum fassen! Wir waren heute nicht perfekt und ich habe noch immer ein paar Probleme, aber egal ich konnte ein gutes Rennen fahren und bis zum Ende mitkämpfen."

"Ich hatte einen tollen Kampf mit Pedrosa mit vielen guten Überholmanövern, was sehr viel Spaß gemacht hat, besonders weil ich am Ende vor ihm ins Ziel gekommen bin! Auch wenn ich heute nicht gewonnen habe, ist dieses Ergebnis sehr wichtig für die Meisterschaft, wir liegen nun auf dem dritten Platz und sind an Pedrosa und Hayden dran. Nach diesem Wochenende ist die Situation mit dem Motorrad und den Reifen viel klarer für uns und jetzt haben wir noch zwei Testtage, in denen wir einige neue Dinge ausprobieren werden, die uns helfen sollen in den letzten 5 Rennen konkurrenzfähig zu sein."

"Dieses Wochenende lief meine M1 von Freitagmorgen an gut, was mich sehr ermutigt nach all den Problemen, die wir diese Saison im Training hatten. Jeder bei Yamaha hat so hart gearbeitet, um wieder zu diesem Level zurückkehren zu können, daher möchte ich meinem Team danken und allen Ingenieuren auch. Jetzt sind es noch 5 Rennen und 5 Fahrer, die alle noch immer um die Meisterschaft kämpfen, daher denke ich, dass es ein sehr spannendes Ende der Saison geben wird!"

Colin Edwards

„Zu Beginn hat sich alles gut angefühlt und in den ersten paar Runden war ich ziemlich aufgeregt. Ich konnte ziemlich aggressiv fahren und ein paar Leute überholen, aber dann nach einer Weile ging es nur noch bergab."

"Die Balance des Motorrades hat sich nicht richtig angefühlt und ich konnte das Level nicht halten. Dann nach ca. 8 Runden war der Reifen runter und das hat mich einfach aufgehalten und ich bin immer langsamer geworden. Ich habe wirklich hart gekämpft einfach nur um das Tempo zu halten, es war aber nicht annähernd schnell genug, um konkurrenzfähig zu sein. Das Motorrad war nicht perfekt beim Bremsen und das hat es hier ein bisschen schwierig werden lassen! Wir haben das ganze Wochenende damit verbracht Dinge zu probieren, um die richtige Balance zu finden, aber wir haben einfach nicht gefunden, was wir gebraucht haben. Wir haben ehrlich ganz hart gearbeitet, aber es hat einfach nichts gebracht. Wir haben nun zwei Testtage und viel Arbeit vor uns, wenn wir uns in den letzten paar Rennen verbessern wollen."

Davide Brivio – Camel Yamaha Teamdirektor:

"Das war ein gutes Wochenende, auch wenn wir nicht gesiegt haben. Wir haben das wichtigste Ziel erreicht, indem wir viele Punkte sammeln konnten und Hayden und auch Pedrosa ein bisschen einholen konnten. Valentino ist von der Pole aus gestartet und das ist eine große Verbesserung nach den letzten Wochenenden und das ist auch ein gutes Zeichen für den letzten Teil der Saison. Es sind nun 5 Fahrer, die die Meisterschaft noch gewinnen können und es wird ganz sicher ein harter Kampf bis zum Schluss, auf den wir voll und ganz vorbereitet sein müssen! Dieses Wochenende hat gezeigt wie gut Yamaha auf die Probleme reagiert hat und alle haben sehr hart gearbeitet, um diese zu lösen, daher ein großes Dankeschön an die Mechaniker, Ingenieure und natürlich an Valentino! Colin hat vor dem Rennen ein paar große Veränderungen gemacht und im ersten Teil des Rennens sah es auch gut aus. Leider konnte er das Tempo nicht beibehalten und daher werden diese beiden Testtage sehr wichtig für ihn sein, um einige Dinge zu finden, die ihm helfen können, die Saison gut zu beenden."

Tags:
MotoGP, 2006, GAULOISES GRAND PRIX ČESKÉ REPUBLIKY, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›