Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Arbeit gegen die Lärmbelästigung in Valencia hat begonnen

Arbeit gegen die Lärmbelästigung in Valencia hat begonnen

Arbeit gegen die Lärmbelästigung in Valencia hat begonnen

Die Rennstrecke Comunitat Valenciana Ricardo Tormo hat eine neue Aufgabe erhalten und muss nun die Lärmbelästigung, die in den Einrichtungen entsteht, reduzieren. Eine Millionen Euro Investitionen werden die Western Red Tribüne der Rennstrecke verbessern und es werden auch Lärmschutzwände an den Tribünen angebracht.

Eine Lärmmessung wurde an der Rennstrecke durchgeführt, um die beste Lösung herauszufinden, die in den Gegenden um die Strecke genutzt werden könnte, um den Lärm zu reduzieren. Die erste Lösung waren Barrieren, die den Lärm dämmen sollen.

Die Dauer der Arbeiten wurde auf 4 Monate geschätzt, was bedeutet dass die Strecke genau rechtzeitig für den Gran Premio bwin.com de la Comunitat Valenciana fertig wird.

Die Kapazität der Western Tribüne wird auf 5.000 erhöht. Der Direktor der Rennstrecke, Eduardo Nogues hat gemeint, dass das Team, seit Monaten hart arbeitet, um die Belästigung, die die Rennstrecke zeitweilig verursacht zusammen mit dem Sportsekretät, dem Kollegium von Cheste und den Bürgern zu beseitigen. Wir stimmen alle zu, dass es für die Menschen, die in Cheste leben eine Verbesserung geben muss."

Tags:
MotoGP, 2006

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›