Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi fast auf Rekordzeiten

Rossi fast auf Rekordzeiten

Rossi fast auf Rekordzeiten

Unter strahlendblauem Himmel und milden Temperaturen, trafen die MotoGP Fahrer erneut in Jerez zum zweiten Testtag zusammen. Die meisten Fahrer begaben sich erst gegen Mittag auf die Piste, da sie darauf warteten, dass diese komplett trocknete.

Valentino Rossi war erneut schnellster Fahrer. Diesmal schaffte er es aber fast bis zum Rekord, da er mit seiner Bestzeit von 1'40.688, weniger als eine Zehntelsekunde hinter seinem eigenen Streckenrekord, den er während des Spanischen GP 2005 setzte, blieb.

Zweiter, hinter dem Italiener, war Dani Pedrosa, der es als erster unter die 1'41 Marke schaffte. Der Spanier beendete die Session nur 0.111 hinter Rossis Bestzeit, musste jedoch seinen Testtag bereits kurz vor 17.00 Uhr aufgrund eines mechanischen Fehlers beenden.

Rossi's Teamkollege Colin Edwards war Drittschnellster, vor dem Rizla Suzuki Duo John Hopkins und Chris Vermeulen, schnellste Bridgestonefahrer, vor den Ducati Marlboro Fahrern Casey Stoner und Loris Capirossi. Der japanische Veteran Nobu Aoki unterstützte die Suzuki Fahrer und übernahm Hopkins GSV-R am späten Nachmittag.

Marco Melandri und Shinya Nakano arbeiteten weiter an der Erkundung ihrer neuen Honda RC212V während Alex Barros sich ebenfalls an seine neue Maschine, die Ducati GP7 von Pramac d'Antin gewöhnte.

Morgen ist der letzte der drei Testtage in Jerez und gleich darauf wird auch der Vorhang der 2006 Nachsaison fallen, da ab Freitag der vorschriftsmäßige Testsverbot gilt.

Jerez MotoGP Test - Tag 2
1. Valentino Rossi, Yamaha Factory Racing - 1'40.688 (82 Runden)
2. Dani Pedrosa, Repsol Honda - 1'40.799 (61 R.)
3. Colin Edwards, Yamaha Factory Racing - 1'41.186 (48 R.)
4. John Hopkins, Rizla Suzuki - 1'41.205 (60 R.)
5. Chris Vermeulen, Rizla Suzuki - 1'41.619 (56 R.)
6. Casey Stoner, Ducati Marlboro - 1'41.702 (43 R.)
7. Loris Capirossi, Ducati Marlboro - 1'42.244 (27 R.)
8. Marco Melandri, Gresini Honda - 1'42.469 (45 R.)
9. Shinya Nakano, Konica Minolta Honda - 1'42.528 (63 R.)
10. Alex Barros, Pramac d'Antin - 1'43.182 (63 R.)
11. Tady Okada, HRC - 1'43.316 (59 R.)
12. Vittoriano Guareschi, Ducati Test Team - 1'44.449 (49 R.)
13. Jeremy McWilliams, Ilmor SRT - 1'45.265 (27 R.)
14. Andrew Pitt, Ilmor SRT - 1'47.110 (35 R.)

Tags:
MotoGP, 2006, Valentino Rossi

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›