Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Bestzeit kostet Hopkins einen Krankenhausbesuch

Bestzeit kostet Hopkins einen Krankenhausbesuch

John Hopkins ist bei den Qualifikationsreifen-Tests zu viele Risiken eingegangen, und stürzte nach einer Serie schneller Runden, die ihn an die Spitze der Zeitentabelle brachte, als gerade die erste Hälfte des letzten Testtages in Katar vergangen war. Der Rizla Suzuki Fahrer verletzte sich dabei an der Hand und am Fuß.

John Hopkins ist bei den Qualifikationsreifen-Tests zu viele Risiken eingegangen, und stürzte nach einer Serie schneller Runden, die ihn an die Spitze der Zeitentabelle brachte, als gerade die erste Hälfte des letzten Testtages in Katar vergangen war. Der Rizla Suzuki Fahrer verletzte sich dabei an der Hand und am Fuß. Der Angloamerikaner ist in das Amada Krankenhaus in der Nähe der Hauptstadt gebracht worden wo er sich einer ärztlichen Untersuchung und Röntgenstrahlen unterziehen wird um die tatsächlichen Folgen des Sturzes festzustellen.

Olivier Jacque und Jeremy McWilliams, die gestern aufgrund von verschiedenen körperlichen Problemen aussetzen mussten, haben heute die Arbeit bei den offiziellen Tests in Katar wieder aufgenommen. Allerdings wurde dem französischen Fahrer nach einigen Runden heute Morgen schwindelig so dass er aufhören musste. Nachdem er mit seinen Technikern gesprochen hatte, beschloss Jacque zurück ins Hotel zu fahren um sich auszuruhen. Der französische Fahrer erlitt am ersten Testtag in Katar einen Sturz bei dem er sich Verletzungen am Kopf, an einer Schulter und einem Knöchel zuzog.

Offizieller Test Katar – Tag 3
Offizielle Zeiten nach der ersten Hälfte des Tages

1. John Hopkins, Rizla Suzuki - 1'55.825
2. Colin Edwards, Yamaha Factory - 1'56.371
3. Randy de Puniet, Kawasaki Racing - 1'56.753
4. Dani Pedrosa, Repsol Honda - 1'57.021
5. Casey Stoner, Ducati Marlboro - 1'56.086
6. Valentino Rossi, Yamaha Factory - 1'57.129
7. Shinya Nakano, Konica Minolta Honda - 1'57.347
8. Kenny Roberts, Team Roberts - 1'57.408
9. Chris Vermeulen, Rizla Suzuki - 1'57.442
10. Carlos Checa, Honda LCR - 1'57.497
11. Loris Capirossi, Ducati Marlboro - 1'57.523
12. Marco Melandri, Honda Gresini - 1'57.563
13. Alex Hofmann, Pramac d'Antin - 1'57.747

Tags:
MotoGP, 2007, John Hopkins

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›