Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Jerez Test 125: Pasini bestätigt gute Form

Jerez Test 125: Pasini bestätigt gute Form

Die 125cc Teams und Fahrer arbeiteten heute non-stop bei ihren Offiziellen Tests in Jerez, und nutzten dabei das gute Wetter angesichts der für morgen angekündigten Regenschauer.

Die 125cc Teams und Fahrer arbeiteten heute non-stop bei ihren Offiziellen Tests in Jerez, und nutzten dabei das gute Wetter angesichts der für morgen angekündigten Regenschauer.

Die Fahrer der kleinsten Klasse genossen ihren ersten Trainingstag auf der spanischen Rennstrecke nachdem sie die 250cc ablösten, die an den zwei Vortagen ihre offiziellen Trainingstage hatten.

Die Teilnehmer der Viertelliterklasse wurden gestern durch Wind und Regen behindert, so dass die 125er Teams heute versuchten das Beste aus dem guten Wetter zu machen, da sie morgen wahrscheinlich ebenfalls unter Regenbedingungen arbeiten werden müssen.

Zwei Aprilia Fahrer verzeichneten die besten Zeiten des Tages. Schnellster war Mattia Pasini des Polaris World Team aus Italien, mit einer Bestzeit von 1´47.727. Trotz einer leichten Erkältung konnte der ungarische Fahrer Gabor Talmacsi des Bancaja Aspar Teams die zweitbeste Zeit setzen, nur 0,076 Sekunden hinter Pasini.

Der Dritte auf der Zeitentabelle des ersten der beiden offiziellen 125 Testtage war Lukas Pesek auf der Derbi Maschine des Valsir Seedorf Teams. Vierter war Aprilia Fahrer Simone Corsi und fünfter Tomoyoshi Koyama, auf einer KTM, so dass drei verschiedene Hersteller in den heutigen Top Fünf Positionen vertreten sind.

Als Sechstschnellster des Tages kam der Teamkollege von Pasini im Polaris World Team, Joan Olive, über die Ziellinie und wurde damit zum schnellsten spanischen Fahrer des Tages auf der Rennstrecke in der er alles für ein gutes Ergebnis vor seinen Heimfans geben wird, wenn er am 25. März zusammen mit allen anderen Fahrern für das zweite Rennen des Jahres antritt.

Dominique Aegerter, Robert Muresan, Steve Bonsey, Bradley Smith, Daniel Webb und Lorenzo Zanetti erlitten alle leichte Stürze, keiner von ihnen zog sich jedoch nennenswerte Verletzungen zu. Offizielle Tests in Jerez - 125cc
Tag 1 – Offizielle Zeiten

1. Mattia Pasini (Polaris World) - 1'47.727
2. Gabor Talmacsi (Bancaja Aspar) - 1'47.803
3. Lukas Pesek (Valsir Seedorf Derbi) - 1'47.948
4. Simone Corsi (Skilled Racing Team) - 1'47.999
5. Tomoyoshi Koyama (Red Bull KTM) - 1'48.175
6. Joan Olive (Polaris World) - 1'48.227
7. Hector Faubel (Bancaja Aspar) - 1'48.242
8. Bradley Smith (Repsol Honda) - 1'48.298
9. Pol Espargaro (Belson Campetella Aprilia) - 1'48.351
10. Michael Ranseder (Ajo Motorsport) - 1'48.532
11. Esteve Rabat (Repsol Honda) - 1'48.551
12. Sergio Gadea (Bancaja Aspar) - 1'48.661
13. Alexis Masbou (FFM Honda GP) - 1'48.854
14. Raffaele De Rosa (Multimedia Racing) - 1'48.855
15. Federico Sandi (Skilled Racing Team) - 1'49.141
16. Mike Di Meglio (Humangest Racing Team) - 1'49.157
17. Nicolas Terol (Valsir Seedorf Derbi) - 1'49.201
18. Simone Grotzkyj (Multimedia Racing) - 1'49.327
19. Lorenzo Zanetti (Team Sicilia) - 1'49.485
20. Pablo Nieto (Blusens Aprilia) - 1'49.532
21. Hugo Van Den Berg (Blusens Aprilia) - 1'49.680
22. Daniel Webb (Arie Molenaar Racing) - 1'49.704
23. Robert Muresan (Ajo Motorsport) - 1'49.731
24. Stefano Bianco (WTR Team) - 1'49.739
25. Randy Krummenacher (Red Bull KTM) - 1'49.854
26. Andrea Iannone (WTR Team) - 1'50.070
27. Sandro Cortese (Emmi Caffe Latte) - 1'50.490
28. Dominique Aegerter (Multimedia Racing) - 1'50.988
29. Steve Bonsey (Red Bull KTM) - 1'51.897
30. Joey Litjens (Arie Molenaar Racing - 1'52.203
31. Roberto Tamburini (Team Sicilia - 1'52.682

Tags:
125cc, 2007, Mattia Pasini

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›