Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Faubel siegt in Katar vor Talmacsi

Faubel siegt in Katar vor Talmacsi

Hector Faubel machte sich mit dem Sieg des ersten 125cc Rennens der Saison in Katar, nach einer ausgezeichneten Leistung des Spaniers. Im Anschluss an seinen Sieg beim letzten Rennen des vergangenen Jahres in Valencia, schnappte sich Faubel die 25 Punkte und zwar unter der Nase von seinem Teamkollegen Gabor Talmacsi

Hector Faubel machte sich mit dem Sieg des ersten 125cc Rennens der Saison in Katar, nach einer ausgezeichneten Leistung des Spaniers. Im Anschluss an seinen Sieg beim letzten Rennen des vergangenen Jahres in Valencia, schnappte sich Faubel die 25 Punkte und zwar unter der Nase von seinem Teamkollegen Gabor Talmacsi.

Die beiden Bancaja Aspar Fahrer konnten die meiste Zeit ungehindert ihr Rennen fahren, obwohl zwei ihrer Rivalen schon früh wegen mechanischer Probleme aussteigen mussten. Teamkollege Sergio Gadea sich sehr schnell auf der Losail Strecke gezeigt musste aber mechanisch bedingt ausscheiden. Dem ehemaligen Aspar Fahrer Mattia Pasini, dieses Jahr bei Polaris World, erging es nicht anders, da er am Ende der ersten Runde auf Grund eines Problems im Belüftungsventil seines Kraftstofftanks in die Boxen fahren musste.

Nach Aufholung eines Vorsprunges von fast einer Sekunde mit einer Serie von schnellen Runden, konnte Talmacsi sechs Runden vor Schluss die Führung übernehmen und damit startete der Kampf mit Faubel um den Sieg. Der Ungar schien auf dem Wege zu sein, seinen Sieg in Katar von vor zwei Jahren zu wiederholen, hatte aber seinen Teamkollegen ständig auf der Ferse, der ihm schließlich den Sieg nach einem ausgezeichneten Überholungsmanöver unter der Nase wegschnappte.

Weiter hinten führten Lukas Pesek und Raffaele de la Rosa ihren privaten Kampf um den dritten Platz auf dem Podest. Pesek war schließlich derjenige, der sich mit dem Ehrenplatz machte, während de Rosa in der Top Sechs Liste von Simone Corsi und Tomoyoshi Koyama begleitet wurde. Pol Espargaro und Esteve Rabat führten ihre Kämpfe aus der spanischen Meisterschaft weiter, und belegten Platz Sieben, bzw. Acht, mit Pablo Nieto und Alexis Masbou am Ende der Liste der Top Zehn.

Tags:
125cc, 2007, Commercialbank GRAND PRIX OF QATAR, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›