Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi schlägt zurück und holt sich Sieg Nummer 85

Rossi schlägt zurück und holt sich Sieg Nummer 85

Valentino Rossi schlug alle seine Rivalen mit dem Sieg beim Gran Premio bwin.com de España aus und übernahm damit die Führung in der Gesamtwertung der WM. der fünfmalige MotoGP Weltmeister überholte Pole-Mann Dani Pedrosa kurz nach dem Start und fuhr ein gelassenes Rennen, womit er seine bisher längste erfolglose Strähne nach fünf Rennen endlich brechen konnte. Er zeigte allen, wie ein Großer Preis anzuführen ist.

Valentino Rossi schlug alle seine Rivalen mit dem Sieg beim Gran Premio bwin.com de España aus und übernahm damit die Führung in der Gesamtwertung der WM. der fünfmalige MotoGP Weltmeister überholte Pole-Mann Dani Pedrosa kurz nach dem Start und fuhr ein gelassenes Rennen, womit er seine bisher längste erfolglose Strähne nach fünf Rennen endlich brechen konnte. Er zeigte allen, wie ein Großer Preis anzuführen ist.

‘The Doctor' hat bereits vier Mal in Jerez gewonnen und holte sich Sieg Nummer fünf mit einer besonderen Feier zusammen mit seinem Fanclub. Als Kegel verkleidet, fiel die Gruppe zu den Füßen des Italieners nachdem dieser bei seiner Auslaufrunde so tat als ob er eine Kugel gegen sie werfen würde.

Aufgedreht zu einem Kampf zwischen Rossi und Pedrosa um die Dominanz auf der spanischen Rennstrecke, wurde das Rennen nie zu einem richtigen Duell zwischen beiden Fahrern. Der Fiat Yamaha Fahrer setze sich langsam immer mehr ab und Pedrosa blieb nichts anderes als seinen Rivalen auf Platz Zwei zu folgen. Während er keine Chancen hatte mit Rossi mitzuhalten, war er gleichzeitig unbeeindruckt vom dritt platzierten Colin Edwards, der fast drei Sekunden hinter ihm lag. Der Gran Premio bwin.com de España war für den ‘Texas Tornado' ein willkommenes Comeback auf den Podest nach einem sicheren Rennen.

Mit dem Willen, den spanischen Fans einen weiteren Grund zur Freude zu geben, fuhr Toni Elias mit den gleichen Zeiten wie Rossi, obwohl er aus den hinteren Rängen der Startaufstellung in das Rennen ging. Er schaffte es auf Platz Vier und ließ damit Casey Stoner hinter sich, der seine Dominanz von vor zwei Wochen hier nicht wiederholen konnte. Der australische Ducati Fahrer zeigte erneut seine Reife bei den Überholungsmanövern und wurde mit wertvollen Punkten für die Weltmeisterschaftswertung belohnt.

Carlos Checa, der zum ersten Mal nach dem Großen Preis von Portugal 2005 von der ersten Reihe startete, vervollständigte die Liste der Top Sechs, vor dem amtierenden Weltmeister Nicky Hayden. ‘The Kentucky Kid' hatte einen ausgezeichneten Start, war aber nicht in der Lage sich den führenden Fahrern zu nähern und fiel im Laufe des Rennens zurück. Marco Melandri, Chris Vermeulen und Shinya Nakano belegten Platz Acht, Neun und Zehn.

John Hopkins erlitt einen Sturz in der 16. Runde, kurz nachdem er Hayden überholt hatte, hob aber seine Suzuki GSV-R800 wieder auf, um das Rennen zu beenden, allerdings auf Platz 19. Der mutige Angloamerikaner war wieder dabei, trotz starker Schmerzen in seiner rechten Hand.

Tags:
MotoGP, 2007, GRAN PREMIO bwin.com DE ESPAÑA, RAC

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›