Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Edwards war besorgt über Elias Bedrohung

Edwards war besorgt über Elias Bedrohung

Er war Dritter des Gran Premio bwin.com de España am Sonntag, und somit konnte Colin Edwards erneut auf das Podest steigen, das erste Mal seit dem Rennen letztes Jahr in China.

Er war Dritter des Gran Premio bwin.com de España am Sonntag, und somit konnte Colin Edwards erneut auf das Podest steigen, das erste Mal seit dem Rennen letztes Jahr in China. Es war ein freudiges Comeback für den populären Amerikaner, der immer noch nach seinem ersten Sieg in der MotoGP Klasse sucht, aber ganz so klar hatte es der ‘Texas Tornado' nicht, da er seinen Platz ständig von Toni Elias bedroht sah, wie er bei der Pressekonferenz nach dem Rennen zugab.

"Ich kann mich noch daran erinnern wie ich vor einigen Jahren, 2003 war es, ein 250cc Rennen im Fernseher sah, und Elias wie eine Kanone durch das Fahrerfeld fuhr. Er wurde in nur einige Sekunden zum spanischen Held! Als ich dann auf meine Tafel schaute und ‘Elias' da stand, und die Zeiten immer näher ranrücken dachte ich ‘Oh nein, bitte nicht Elias!'. Am Ende schaffte ich es doch, ihn abzuhalten."

Edwards blieb noch zwei Tage in Jerez zum testen und wird jetzt nach Hause fliegen um einige Tage zu entspannen, vor dem nächsten Rennen in Istanbul.

Tags:
MotoGP, 2007, GRAN PREMIO bwin.com DE ESPAÑA, Colin Edwards, Toni Elias

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›