Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Die wichtigsten Rennziffern in der MotoGP auf den Weg in den Osten

Die wichtigsten Rennziffern in der MotoGP auf den Weg in den Osten

Vor dem vierten Rennen des Kalenders 2007, dem Sinopec Great Wall Lubricants Grand Prix of China, hat motogp.com die wichtigsten Rennziffern ausgesucht

Vor dem vierten Rennen des Kalenders 2007, dem Sinopec Great Wall Lubricants Grand Prix of China, hat motogp.com die wichtigsten Rennziffern ausgesucht.

100 – Joan Olive wird in China seinen 100. Großen Preis bestreiten. Olive debütierte in der Weltmeisterschaft im Jahre 2001 bei einem Rennen der 125er Klasse in Japan und hat bereits an 32 Rennen der 250cc Klasse und 67 Rennen der 125er Klasse bestritten. Olives zweiter Platz beim vergangenen Rennen in der Türkei war sein erster Podest seit dem Großen Preis von Italien in 2005.

95 – Loris Capirossis dritter Platz in der Türkei war das 95. Mal das er auf einem Podest eines Großen Preises in den drei Klassen stand, die gleiche Anzahl wie Mick Doohan in seiner GP Karriere. Nur sieben Fahrer sind öfter in GP-Rennen auf dem Podest gestanden; Giacomo Agostini (159), Angel Nieto (139), Valentino Rossi (129), Phil Read (121), Mike Hailwood (112), Max Biaggi (111) und Jim Redman (98).

15,974 Sekunden – Die Zeit die der auf Rang 15 platzierte Fahrer Randy Krummenacher hinter dem Sieger des 125cc Rennen Simone Corsi in der Türkei lag. Es handelt sich hierbei um den sechstkleinsten Vorteil aller Zeiten in einem 125er Rennen unter den 15 ersten Fahrern.

10 – Valentino Rossis zehnter Platz in der Türkei ist sein schlechtestes Ergebnis in der MotoGP Klasse auf trockener Piste (ohne Stürze und Aufholungen) seit dem Großen Preis von Japan im Jahre 2000, seine erste Saison in der Königsklasse.

9 – Casey Stoners Sieg in der Türkei war der neunte Sieg seiner GP-Karriere, davon fünf in der 250cc Klasse und zwei auf einer 125cc Maschine. Nur drei australische Fahrer haben mehr Siege als Stoner zu verzeichnen: Mick Doohan (54 x 500cc), Wayne Gardner (18 x 500cc) und Gregg Hansford (6 x 350cc, 4 x 250cc).

5 – Aprilia hat in den letzten fünf Rennen der 125cc Klasse hintereinander gewonnen. Wenn ein Aprilia-Fahrer in China gewinnt, wird die Marke die meisten Rennen hintereinander in der 125cc Klasse gewonnen haben, eine Bestmarke, die sie das letzte Mal im Jahre 1997 erreichten.

Tags:
MotoGP, 2007, SINOPEC GREAT WALL LUBRICANTS GRAND PRIX OF CHINA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›