Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Rossi: Bridgestone hat den Vorteil

Rossi: Bridgestone hat den Vorteil

Nach einem spannenden Alice Grand Prix von Frankreich, bei dem drei Fahrer auf Bridgestone Reifen nach einem vom Regen beeinflussten Rennen in Le Mans auf dem Podium standen, bestand der fünfmalige Weltmeister der Königsklasse, Valentino Rossi darauf, dass Michelin zurzeit im Kampf der Reifen einen Schritt hinterher liegt.

Nach einem spannenden Alice Grand Prix von Frankreich, bei dem drei Fahrer auf Bridgestone Reifen nach einem vom Regen beeinflussten Rennen in Le Mans auf dem Podium standen, bestand der fünfmalige Weltmeister der Königsklasse, Valentino Rossi darauf, dass Michelin zurzeit im Kampf der Reifen einen Schritt hinterher liegt.

Chris Vermeulens erster MotoGP-Triumph vor den französischen Fans war der erste Sieg für Suzuki sein 2000 und unterbrach auch die Serie von 14 aufeinander folgenden Siegen des Großen Preises von Frankreich für Michelin Fahrern im Heimatland des in Clermont-Ferrand basierten Reifenherstellers.

Casey Stoner war natürlich der Dritte im Bunde und seine Form seit Anfang der Saison, die ihm die vorläufige Führung in der Gesamtwertung gebracht hat, ist auch ein Teil der Erfolgsgeschichte von Bridgestone, die auch am Sonntag fortgeführt wurde, als die MotoGP Fahrer nach halbem Rennen, die Maschinen wechselten mussten um mit Regenwetterreifen auf die Strecke zu gehen. Es war das zweite Mal seit Einführung des neuen Reglements, dass diese Aktion gestartet werden musste.

Rossis Abstand in der Wertung vergrößerte sich, während Stoner seinen Vorsprung auf 21 Punkte in der Gesamtwertung erweitern konnte. Kommentar de Italieners: „Bridgestone liegt zurzeit vor Michelin. Der Vorteil, den wir (Michelin Fahrer) letztes Jahr hatten, gehört diese Saison ihnen (Bridgestone)."

Tags:
MotoGP, 2007, ALICE GRAND PRIX DE FRANCE

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›