Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

De Angelis holt sich provisorische Pole in Mugello im Spurt

De Angelis holt sich provisorische Pole in Mugello im Spurt

Das erste Qualifikationstraining der 250cc Klasse für den Gran Premio d'Italia Alice heute Nachmittag, zeigte eine winzige Hoffnung für die Fahrer der Viertelliterklasse, da Jorge Lorenzo zum ersten Mal nicht an die Spitze der Zeitentabelle gelangte.

Das erste Qualifikationstraining der 250cc Klasse für den Gran Premio d'Italia Alice heute Nachmittag, zeigte eine winzige Hoffnung für die Fahrer der Viertelliterklasse, da Jorge Lorenzo zum ersten Mal nicht an die Spitze der Zeitentabelle gelangte.

Dieses Mal ging diese Ehre an den Master – Mapfre Aspar Fahrer Alex de Angelis bei einer weiteren verregneten Freitagssitzung in Mugello, obwohl die Lage besser als bei den vorausgehenden 125cc und MotoGP Sitzungen war.

Während diesem Training begann die Piste, nach den starken Regenfällen zu trocknen, und die Zeiten wurden auch im Laufe der Sitzung immer besser. Zu Beginn des Trainings war es Anthony West aus dem Team Sicilia, der den Ton angab, aber er fiel später auf Platz Zwei zurück nachdem sich De Angelis auf der letzten seiner 19 Runden die provisorische Pole schnappte.

West war letztendlich 0,508s langsamer als De Angelis, dessen Bestzeit von 2'07.137s mehr als 13 Sekunden hinter der Bestzeit der Rennstrecke, die Lorenzo beim Qualifying für den Großen Preis von Italien 2005 setzte, lag.

Nachdem er bei der Morgensitzung in Führung gelegen war, musste sich Lorenzo heute Nachmittag mit der viertbesten Zeit zufrieden geben, da er es nicht schaffte, auf nasser Fahrbahn die gleiche Dominanz wie auf trockener Fahrbahn gegenüber seinen Rivalen zu beweisen. Er war 0,850s langsamer als De Angelis, knapp hinter Andrea Dovizioso aus dem Kopron Team Scot, der auf Platz Drei landete.

Tags:
250cc, 2007, GRAN PREMIO D'ITALIA ALICE, QP1

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›