Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Suzuki zurück auf den Schauplatz des Erfolges in 2006

Suzuki zurück auf den Schauplatz des Erfolges in 2006

Rizla Suzuki haben sehr gute Erinnerungen an Katalonien, Schauplatz ihres ersten doppelten Top-Sechs-Finish in der MotoGP-Ära der Viertaktmaschinen, letztes Jahr. Das Rennen 2006 in Montmelo war sowohl für John Hopkins als auch für Chris Vermeulen ereignisreich.

Rizla Suzuki haben sehr gute Erinnerungen an Katalonien, Schauplatz ihres ersten doppelten Top-Sechs-Finish in der MotoGP-Ära der Viertaktmaschinen, letztes Jahr. Das Rennen 2006 in Montmelo war sowohl für John Hopkins als auch für Chris Vermeulen ereignisreich.

Der Angloamerikaner Hopkins sah sich im Unfall auf der ersten Kurve verwickelt, bei dem zahlreiche Fahrer Verletzungen erlitten, aber der mutige Fahrer wieder auf seine Maschine um sich auf der spanischen Rennstrecke einen ausgezeichneten vierten Platz zu holen. Vermeulen trug auch zum Drama bei, als er kurz vor dem Neustart der Rennleitung anzeigte, dass sein Motor bei der Anfahrt zur Startaufstellung abgewürgt war. Er konnte ihn glücklicherweise wieder starten und brachte seine GSV-R sogar auf Platz Sechs auf seiner GSV-R.

Seitdem hat das Team eine Stärke nach der anderen zeigen können. Allein diese Saison haben sie sich bereits einen Sieg, einen Podestplatz und zahlreiche Ergebnisse unter den Top Zehn mit ihren beiden talentierten Fahrern geholt. Der Wechsel in die 800cc ist ein positiver Wechsel für die Mannschaft von Paul Denning gewesen, die sich nun endlich selbst als ein wettbewerbsfähiges Team sehen.

„Ich mag Barcelona richtig gerne, dort scheint es immer gut zu laufen", erklärte Hopkins. „Die Rennstrecke hat für mich von allem etwas und die 990cc Maschine funktionierte hier sehr gut also bin ich mir sicher, dass es mit der 800cc genauso sein wird – die ist nämlich noch viel besser als die Maschine vom letzten Jahr. 2006 schaffte ich es hier auf Platz Vier und habe mich riesig darüber gefreut, aber natürlich werde ich versuchen dieses Jahr noch ein paar Stufen höher zu klettern! Die Saison ist bisher sehr gut gelaufen aber ich weiß, dass wir das Zeug haben es noch besser zu machen!"

„Ich kenne die Strecke ganz gut und habe hier immer viel Spaß gehabt", fügte Vermeulen hinzu. "Für mich ist es eigentlich wie ein Heim-GP da ich in Andorra lebe und Barcelona nur ein paar Fahrtstunden entfernt ist – vielleicht bekomme ich deswegen etwas zusätzliche Unterstützung von den spanischen Fans! Mugello letzte Woche fand ich etwas hart, deshalb freue ich mich auf eine Rennstrecke die ich mag und auf der ich versuchen werde gleich bei der ersten Sitzung eine gute Leistung zu zeigen. Ich hoffe sehr, dieses Wochenende ein gutes Ergebnis zu erzielen, da wir auf jeden Fall das entsprechende Motorrad dafür haben, wie John und ich es bereits in den letzten Wochen gezeigt haben. Wir müssen unsere gute Strähne aufrechterhalten."

Tags:
MotoGP, 2007, GRAN PREMI CINZANO DE CATALUNYA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›