Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Ein Rückblick auf 16 Jahre Aktion in Katalonien

Ein Rückblick auf 16 Jahre Aktion in Katalonien

Der kommende Gran Premi Cinzano de Catalunya an diesem Wochenende wird der 16. aufeinander folgende Große Preis in Montmelo sein, nachdem die Rennstrecke im Jahre 1992 in den Kalender der Motorradweltmeisterschaft aufgenommen wurde.

Der kommende Gran Premi Cinzano de Catalunya an diesem Wochenende wird der 16. aufeinander folgende Große Preis in Montmelo sein, nachdem die Rennstrecke im Jahre 1992 in den Kalender der Motorradweltmeisterschaft aufgenommen wurde.

Nachstehend bietet Ihnen motogp.com eine kurze Zusammenfassung mit den Höhepunkten der vorausgegangenen 15 Rennen, die auf der Catalunya Rennstrecke bereits stattfanden:

1992 – Das allererste 500cc Rennen auf der neuen Rennstrecke sah Vertreter von drei verschiedenen Herstellern auf dem Podest stehen: Wayne Rainey auf Yamaha als Sieger, vor Mick Doohan auf Honda und Doug Chandler auf Suzuki. Das 250cc Podest wurde von Italienern erobert, mit Luca Cadalora auf dem höchsten Treppchen, vor Loris Reggiani und dem 20-jährigen Max Biaggi, der zum ersten Mal in seiner GP-Karriere aus der Pole Position gestartet war.

1993 – Zum zweiten aufeinander folgenden Mal waren drei Hersteller auf dem 500cc Podium vertreten, die zwei ersten waren die gleichen wie im Vorjahr, dieses Mal allerdings mit Kevin Schwantz auf Suzuki auf Platz Drei. Biaggi gewann das 250cc Rennen, sein einziger Sieg des Jahres, auf einer Honda, die von Erv Kanemoto präpariert worden war.

1994 – Dritter aufeinander folgender Sieg für Yamaha in der 500cc Klasse. Diesmal wurde das Rennen von Luca Cadalora gewonnen, Doohan wurde zum dritten Mal Dritter. Biaggi gewann das 250cc Rennen erneut, und wurde auf dem Podest von seinen italienischen Landsmännern Loris Capirossi und Doriano Romboni begleitet.

1995 – Alex Criville gewann das 500cc Rennen und wurde so zum ersten Spanier der einen Großen Preis auf der Catalunya Rennstrecke gewann. Biaggi holte sich den Sieg des 250cc Rennen zum dritten Mal in Folge.

1996 – Wieder konnte sich ein spanischer Fahrer den Sieg des 500cc Rennen holen. Diesmal war es Carlos Checa, der seinen ersten Grand Prix Sieg feiern durfte, während Doohan zum vierten Mal zweiter auf dieser Rennstrecke wurde. Es war der 100. Grand Prix Sieg für Honda in der 500cc Klasse und die Beste Leistung die der Hersteller jemals in der Königsklasse zeigte, da die ersten Acht Fahrer über die Ziellinie auf Honda-Maschinen fuhren. Das Rennen der 250cc Klasse wurde erneut von Biaggi auf einer Aprilia gewonnen. Siehe Video-Highlights links.

1997 – Doohan holte sich seinen ersten Sieg auf der katalanischen Rennstrecke, nach einem langen Kampf gegen die beiden Lokalmatadoren, Checa und Criville. Ralph Waldmann schlug den ehemals dominierenden Biaggi im 250cc Rennen, nachdem er zu Anfang des Rennens aus der Piste fuhr und sich anschließend aus Platz Neun durch das Feld hoch kämpfen musste. Ein junger Valentino Rossi holte den ersten Sieg für Aprilia auf der katalanischen Rennstrecke in der 125cc Klasse und im gleichen Jahr seinen ersten WM-Titel.

1998 – Doohan war der Sieger, obwohl Biaggi als erster über die Ziellinie fuhr. Der Italiener wurde disqualifiziert, weil er zuerst eine Stop-and-Go Strafe ignoriert hatte, und dann eine schwarze Fahne, da er bei gelben Flaggen in der zweiten Runde eine Überholung gemacht hatte. Rossi gewann das 250cc Rennen vor seinen Aprilia Teamkollegen Tetsuya Harada und Capirossi.

1999 – Criville wiederholte den Sieg von 1995 nach einem intensiven Kampf gegen seinen Teamkollegen Tady Okada, den er um lediglich 0,061 Sekunden schlug, während sich der dritte Honda-Werksfahrer Sete Gibernau, den dritten Platz auf den Podest bei seinem zweiten Mal auf der V4 Honda, holte. Rossi wiederholte seinen 250cc Sieg des Vorjahres auf dem Weg zum WM-Titel.

2000 – Kenny Roberts Jr schenkte Suzuki den ersten Sieg auf der katalanischen Rennstrecke bei einem Rennen, das unter Regen stattfand. Während dessen gab Olivier Jacque Yamaha den einzigen Sieg in der 250cc Klasse auf der katalanischen Rennstrecke.

2001 –Rossi holte sich den Sieg des letzten 500c Rennens auf der katalanischen Rennstrecke, vor seinem Erzrivalen Biaggi. Durch diesen Sieg wurde Rossi zum ersten Fahrer, der ein Rennen in allen drei Klassen auf dieser Rennstrecke gewann.

2002 –Rossi gewann das erste MotoGP Rennen auf der Catalunya Rennstrecke vor seinem Teamkollegen Tohru Ukawa.

2003 – Ein historischer Sieg für Capirossi, da er Ducati den ersten Sieg in der Königsklasse der Großen Preise seit dem Sieg von Mike Hailwood im 125cc Rennen beim Ulster Grand Prix im Jahre 1959, gab. Dani Pedrosa wurde zum ersten spanischen Fahrer der bei einem 125cc Grand Prix auf der katalanischen Rennstrecke siegte. Siehe Video-Highlights links.

2004 – ‚The Doctor' schenkte Yamaha ihren ersten Sieg in der Königsklasse in Katalonien seit Cadalora im Jahre 1994. Marco Melandri's dritter Platz war sein erster Podiumsplatz auf einer MotoGP Maschine.

2005 –Rossi siegt auf der katalanischen Rennstrecke zum vierten Mal in Folge in der Königklasse, vor Lokalmatador Gibernau. Das Rennen der 250cc Klasse sah zum ersten Mal nur Teenager auf dem Podest; Pedrosa, Casey Stoner und Andrea Dovizioso. Pedrosa's Sieg war der erste Sieg eines spanischen Fahrers der 250cc Klasse in Katalonien.Siehe Video-Highlights links.

2006 – Ein weiterer Sieg für Rossi bei einem Rennen, das zwei Mal gestartet wurde, nachdem ein mehrfacher Sturz auf der ersten Kurve Capirossi, Gibernau und Melandri außer Gefecht ließ.

Tags:
MotoGP, 2007, GRAN PREMI CINZANO DE CATALUNYA

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›