Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Edwards schnappt sich Donington Pole von Teamkollegen Rossi

Edwards schnappt sich Donington Pole von Teamkollegen Rossi

In der achten Qualifikationssitzung der 2007 MotoGP Weltmeisterschaft hat sich Fiat Yamaha's Colin Edwards seine zweite Pole Position des Jahres in Donington Park geholt.

In der achten Qualifikationssitzung der 2007 MotoGP Weltmeisterschaft hat sich Fiat Yamaha's Colin Edwards seine zweite Pole Position des Jahres in Donington Park geholt.

Edwards machte das Beste aus der Qualität der Michelin Qualifikationsreifen um seinem Teamkollegen Valentino Rossi auf der 28. seiner insgesamt 29 Runden mit einer ausgezeichneten Rundenzeit von 1'28.531s die Poleposition wegzuschnappen.

Edwards war knappe 0,146s schneller als sein italienischer Kollege und wird morgen alles daran setzen endlich seinen ersten GP-Sieg zu schaffen, und zwar auf der englischen Rennstrecke, auf der er auch seinen ersten Podestplatz im Jahre 2004 durch einen zweiten Platz schaffte. Die einzige Pole Position, die sich Edwards bisher in seiner ganzen Karriere holen konnte war vor einigen Wochen in Le Mans, wo er das verregnete Rennen schließlich auf Platz 12 beendete, so dass sich der Texas Tornado für morgen fest vorgenommen hat, auf einer seiner Lieblingsstrecken endlich den MotoGP Pole-Fluch zu brechen und sich den Sieg zu holen.

Rossi hat natürlich vor den Britischen Fans bisher immer ausgezeichnete Leistungen erbracht, wird aber zahlreiche Gegner im Kampf um den morgigen Sieg haben, einschließlich Repsol Honda Fahrer Dani Pedrosa, der aus der dritten Position startet – der junge Katalane gewann das MotoGP Rennen in Donington letztes Jahr und auch als 250cc Fahrer im Jahre 2004.

Pedrosa's Teamkollege Nicky Hayden qualifizierte sich auf einer deutlich besseren Position als sonst, und zwar auf Platz Vier. Der amtierende Weltmeister zeigte sich besonders glücklich über das Ergebnis nach dem bisher schwierigen Start der Saison.

Der derzeitige Tabellenführer Casey Stoner war eher enttäuscht über sein Ergebnis und wird morgen das Rennen aus der zweiten Reihe starten müssen, nachdem er einen Fehler in der letzten Kurve seiner schnellsten Runde machte, als die Pole Position für ihn ganz klar in Reichweite war, und er bis auf Platz fünf zurückfiel.

Auf Platz Sechs und aus der zweiten Reihe startend befindet sich der Angloamerikaner John Hopkins des Rizla Suzuki Teams, der aufgrund seiner englischen Eltern und eines Hauses in der Nähe der Donington Park Rennstrecke in Leicestershire morgen mit Sicherheit mit viel Unterstützung aus den Tribünen zählen wird.

Honda LCR's Carlos Checa (siebter), Kawasaki's Randy de Puniet (achter) und Honda Gresini's Marco Melandri (neunter) befinden sich alle innerhalb einer Sekunde von der Pole Position entfernt, während Melandri's Teamkollege Toni Elias sich auf Platz Zehn qualifizierte, trotz kurzem Ausflug auf dem grünen Gras, der Donington Strecke nur zehn Minuten vor Sitzungsschluss.

Tags:
MotoGP, 2007, NICKEL & DIME BRITISH GRAND PRIX, QP

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›