Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Repsol Honda Fahrer sprechen über ein frustrierendes Rennen

Repsol Honda Fahrer sprechen über ein frustrierendes Rennen

Nachdem sich beide auf gute Positionen für den Nickel & Dime British Grand Prix qualifizieren konnten, wurde das verregnete MotoGP Rennen am Sonntag zur großen Enttäuschung für die zwei Honda Fahrer Nicky Hayden und Dani Pedrosa.

Nachdem sich beide auf gute Positionen für den Nickel & Dime British Grand Prix qualifizieren konnten, wurde das verregnete MotoGP Rennen am Sonntag zur großen Enttäuschung für die zwei Honda Fahrer Nicky Hayden und Dani Pedrosa.

Weltmeister Hayden fühlt sich langsam bequemer auf seiner 800cc Honda Maschine mit dem neuen Chassis und schaffte am vergangenen Wochenende sein bestes Qualifikationsergebnis bisher im Jahre 2007, als er am Samstag auf Platz Vier fuhr. Aber der Kentucky Kid erlebte ein weiteres enttäuschendes Rennen, bei dem er stürzte als er auf einer guten Position fuhr und trotz Aufholungsjagd Letzter wurde.

Nach dem Renntag in Donington erklärte Hayden: "Die Bedingungen heute waren hart, aber wir waren an diesem Wochenende bereits viel auf nasser gefahren, so dass wir richtig gute Einstellungen für die Maschine hatten. Die Maschine hat sehr gut gearbeitet. Ich habe mich im Rennen auch ganz wohl gefühlt, war nicht so gut auf den Bremsen aber sonst lief alles prima und ich habe einige nette Überholungsmanöver mit einigen Fahrern gehabt, wodurch ich schließlich ungeduldig wurde. Am Ende bin ich gestürzt, wie ich schon oft in diesem Jahr gestürzt bin, aber es geht mir gut."

Pedrosa konnte seinerseits das Rennen zu Beginn eine Zeit lang führen, nachdem er aus Platz Drei in das Rennen gestartet war aber ein mechanisches Problem zwang ihn am Ende bis auf die achte Position.

Er sagte zu motogp.com: „Ich hatte ein Problem mit dem Rennmotorrad, also mussten wir es wechseln. Das Getriebe war anders und damit fing alles an, vor allem als die Piste zu trocknen begann. Ich konnte richtig spüren wie der Reifen immer schlechter wurde. Ich bin mit dem Ergebnis überhaupt nicht zufrieden."

Um die kompletten Interviews zu sehen, klicken Sie auf die Video-Links auf der linken Seite.

Tags:
MotoGP, 2007, NICKEL & DIME BRITISH GRAND PRIX, Repsol Honda Team

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›