Neu auf motogp.com?Hier registrieren

Ticket-Kauf
VideoPass-Kauf

Stoner auf Rekordkurs in Assen

Stoner auf Rekordkurs in Assen

Nach seinen ausgezeichneten aufeinander folgenden Siegen in den zwei letzten Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft in Catalunya und Donington, hat der Ducati Marlboro Fahrer Casey Stoner nun einen Vorteil von 26 Punkten in der Gesamtwertung und könnte in Assen verschiedene Rekorde brechen.

Nach seinen ausgezeichneten aufeinander folgenden Siegen in den zwei letzten Rennen der MotoGP Weltmeisterschaft in Catalunya und Donington, hat der Ducati Marlboro Fahrer Casey Stoner nun einen Vorteil von 26 Punkten in der Gesamtwertung und könnte in Assen verschiedene Rekorde brechen.

Ein Sieg von Stoner könnte den jungen Australier zum ersten Fahrer seit Giacomo Agostini in 1972, der drei oder mehr aufeinander folgende Siege in der Königsklasse auf einer in Europa hergestellten Maschine werden lassen.

Wenn Stoner es schafft, Valentino Rossi zu schlagen und zum sechsten Mal in dieser Saison gewinnt, würde er zum ersten Fahrer, zusätzlich zu Rossi, der drei aufeinander folgende Siege in der Königsklasse schafft, seit Alex Criville im Jahre 1999.

Aus der Sicht von Ducati, wäre es das erste Mal, dass ein europäischer Hersteller drei oder mehr aufeinander folgende Siege in der Königsklasse schafft, seit die MV-Agusta sieben aufeinander folgende Siege in der Saison 1973/74 mit den Fahrern Phil Read und Giacomo Agostini hatte.

Ein Sieg beim Dutch TT würde Stoner zum zweitjüngsten Fahrer der Geschichte machen der drei Mal hintereinander ein Rennen der Königsklasse gewinnt, hinter der MotoGP Legende Freddie Spencer.

Trotz dieser zahlreichen Möglichkeiten, in die Geschichtsbücher zu kommen, bleibt Casey Stoner jedoch auf den Boden der Tatsachen und erklärt vor dem neunten Rennen der Saison: Ich habe großen Spaß bei den Rennen und ich möchte weiterhin so arbeiten. Wenn man anfängt an die Weltmeisterschaft zu denken, kann es sein dass man sich zu sehr damit beschäftigt. Ich bin sicher, dass es in Assen dieses Jahr ein großes Rennen sein wird, aber die neue Strecke ist etwas enttäuschend, da die alte Strecke einfach unglaublich war, richtig gut und es machte Spaß dort zu fahren.

Auf jeden Fall waren wir letztes Jahr auf dieser Rennstrecke konkurrenzfähig. Ich glaube ich startete damals aus Platz 14 oder 15 und war unter den drei ersten gleich in der ersten Kurve um dann das Rennen auf Platz Vier zu beenden, also war es für uns ein gutes Rennen. Ich glaube, dass wie dieses Jahr mit etwas höheren Erwartungen das Rennen starten können.´

Tags:
MotoGP, 2007, A-STYLE TT ASSEN, Casey Stoner

Weitere Updates, an denen du interessiert sein könntest ›